Skip navigation

Tag Archives: USP

Die – zumindest für die meisten von uns, Mats war ja gegen die Deutsche Nationalmannschaft über 90 Minuten auf dem Platz und Aziz verletzte sich in der Vorbereitung für seine Landesauswahl – spielfreie Zeit führte leider nicht zu einer Ausdünnung der Verletztenliste. Ganz im Gegenteil, hier traf es weiter den Kader, der neben Lasse (und Ziereis) nun auch noch auf Aziz und Buchtmann verletzungsbedingt verzichten mußte. Wenigstens war mit der 15 Jahr USP-Party in der Zwischenzeit Grund zum Feiern – und auch mit dem gelungenen Heimauftakt der 1. Frauen gegen Kiel. Wie es in Nürnberg positiv werden sollte, war da allerdings nur mit ganz viel Hoffnung vorherzusagen. Read More »

Neben unserem ersten Auswärtsspiel der neuen Zweitligasaison gibt es mit der Reaktion von USP auf Polizei in den Kurven und der Reaktion darauf sowie allgemein mit Anordnungen und Polizei in den Stadien und noch anderen Dingen ausreichend zum Schreiben. Fange ich mal mit dem Spiel an sich an. Im Glutofen von Karlsruhe einen Punkt zu entführen, war schon eine enorme Leistung, die bestimmt über alle körperlichen Grenzen hinaus ging. Und das betraf nicht nur die Kicker auf dem Rasen, wohlgemerkt bei beiden Mannschaften. Gerade auch alle, die an diesem Tag die weite Strecke mitgereist waren und in knallender Sonne das Spiel verfolgten, und das von unserer Seite erneut beeindruckend lautstark, haben unglaubliches geleistet. Die mit gemessenen 35 Grad im Schatten noch ein bißchen höhere Temperaturen als in Hamburg waren angesichts der nirgends erkennbaren Dunkelzonen eh eine enorme Untertreibung. Selbst vor dem Bildschirm mit einem gekühlten Getränk bin ich daheim in der wesentlich geringeren Hitze nur so dahingeschmolzen – wie es da den Vorgenannten erging, das vermag ich mir noch nicht einmal vorzustellen. Alle Achtung! Read More »

Von Anfang an war klar, daß es an diesem Spieltag am Millerntor gegen den Aufsteiger Sandhausen kein durchschnittliches Spiel werden würde – was weniger an der sportlichen Ausgangssituation lag, die nach zwei schwachen Unentschieden und einem katastrophalen Auswärtsauftreten mit der verdienten Niederlage alles andere als positiv zu bezeichnen war, sondern weitaus mehr aus dem von USP anläßlich ihres 10-jährigen Bestehens zu erwartenden „Spektakels“ sowie des emotional unter Garantie mitreißenden Verabschiedung von unserem „Capitano“ Fabio Morena lag, der mit dem SC Sandhausen und leider in deren Trikot zurück ans Millerntor kam. Und wie erwartet wurde es ein eindrucksvolles Erlebnis, welches die Erwartungen sogar noch übertreffen sollte – inwiefern der 2-1 Heimsieg auch unter diese Kategorie fällt, sei aber hier mal dahingestellt. Read More »

Immer weiter schreitet der Neubau der Haupttribühne voran. Es sieht so aus, als ob diese tatsächlich zum 1. Heimspiel (im großen und Ganzen) fertig werden könnte. Zum einen ersehne ich die Wiederherstellung der Haupttribühne innigst – die alte Haupttribühne hatte zwar ihren unschlagbaren Charme, doch die Zeit für ein neues Stadion war ja nun wirklich gekommen (ohne diesen Schritt würden wir diese Saison auch kaum gegen den HSV daheim spielen können…) und das auf einer vollen Breite des Rasens prangende Loch im Millerntor war ja wahrlich nicht so schön anzusehen wie das geschlossene Bild von einst. Andererseits wird sich erst in Zukunft zeigen, wie die Verteilung der Zuschauer – normale Fans sitzend außen und Business/Logen-Plätze in der Mitte – sich auf die Stimmung auswirken wird. Read More »