Skip navigation

Tag Archives: Saison 2013/2014

Die große Überraschung in der Englischen Woche kam schon nach dem ersten Spiel – gleich vier personelle Änderungen in der höchsten sportlichen Ebene. Ewald Lienen ersetzt Meggle als neuer Chefcoach und auch Schultz muß als Co-Trainer einem altbekannten Mitarbeiter von Lienen weichen (in irgendeine noch zu definierende Position im Jugendzentrum). Meggle hingegen ersetzt Azzouzi, was angesichts des aktuellen Leistungsstandes als Kritik am zusammengestellten Kader in seiner Gesamtheit zu sehen ist. Hoffen wir, daß die Spieler dies nicht als persönliches Mißtrauensvotum empfinden, das wäre in der aktuellen Lage einfach nur fatal. Inwiefern dieser Gesamtwechsel eine positive Änderung herbeiführt, das bleibt abzuwarten. Mit dem gleichen Ergebnis jedenfalls im ersten Spiel – wenige Fehler reichen aus, um uns vom Ergebnis her das Genick zu brechen, in diesem Fall zum 2-1 für den FCI. Daß dies nach der Winterpause abzustellen ist, steht für mich außer Frage. Nur hätte ich persönlich das Meggle ebenso zugetraut wie einem gänzlich neuen Trainer. Read More »

Nein, das letzte Spiel der Saison habe ich nicht vergessen. Nur einfach keine Zeit gefunden, mich zeitnah damit auseinanderzusetzen. So will ich denn, auch um dem ganzen Schland-rian dieser Tage etwas Braun-Weißes entgegenzusetzen, wenigstens noch die Bilder zu diesem denkwürdigen Spiel bringen. Alles andere lest bitte anderswo nach. Ergreifend war es in jedem Fall. Und die neue Saison wartet glücklicherweise auch schon in den Startlöchern… Read More »

Was für ein Spiel! Glückliche Gesichter, viele Tore (wenn auch einseitig verteilt), tolle und freundschaftliche Stimmung, laute Gästefans, schöne Kombinationen (wenn auch nur von Heimseite aus), ein Elfmeter und zwei Rote Karten. Womit natürlich der Auftritt der 2. Mannschaft vom FCSP im Stadion Hoheluft gegen den SC Victoria Hamburg gemeint war. Mag das eine oder andere beim Grauenkick in Köln ebenfalls zutreffen, doch darüber möchte ich diesmal nur am Rande berichten, denn das war einfach nur schwer zu ertragen. Ganz anders hingegen das in jeder Hinsicht gelungene Spiel unser U23, die deutlich zeigt, was bei unseren BoysInBrown mit einem wirklich guten Trainer auf der Bank so alles möglich ist. Womit ich natürlich auch noch auf unsere 1. Mannschaft zu sprechen kommen werde… Read More »

Spiele kann man verlieren, auch daheim und das auch deutlich und verdient nach schwachem Auftritt. Das können wir uns zu diesem Zeitpunkt der Saison eh leisten. Was wir uns aber niemals leisten können, das wäre das zu verlieren, was den FCSP ausmacht. All das, wofür wir hier stehen und sitzen, all das ist nicht beliebig austauschbar. Verantwortliche im Verein, die das nicht begriffen haben, hingegen schon. Um den lauen Kick bei schon sommerlichen Temperaturen ging es an diesem Tag kaum und auch hier wird das Drumherum wieder einmal wichtiger sein. Haben wir keine Baustelle, wie auf der Nord, die noch auf sich warten läßt, dann fangen wir halt woanders eine andere an… Read More »

Die tragische Figur des Spieltags war eindeutig vor dem Anpfiff bereits ausgemacht: ausgerechnet der so lange auf seinen hochverdienten Einsatz ausharrende Robin Himmelmann verletzte sich beim Warmmachen und fällt wohl mindestens für den Rest der Saison aus. http://www.fcstpauli.com/profis/news/5186 Gute Besserung an dieser Stelle. Wie groß der Schock für die ganze Mannschaft war, konnten alle auf dem Platz deutlich feststellen. Auch wenn unser 3. Torwart Philipp Heerwagen, der überraschend ran durfte, eine gute Partie machte, dauerte es doch fast eine ganze Halbzeit, bis die BoysInBrown sich fangen konnten. Daß am Ende dann ein Punkt unter dem Strich herauskam, war neben einer unvollstellbaren Abschlußschwäche in Hälfte zwei aber auch Heerwagen zu verdanken, der in der Schlußphase über sich hinauswuchs. Von Torwartsorgen kann also nicht wirklich die Rede sein, solange wir einen so guten 3. Torhüter im Kasten haben – auch wenn Heerwagen es mit Tschauner oder Himmelmann nicht aufnehmen könnte. Aber er ist trotzdem da und das ist gut so. Read More »