Skip navigation

Tag Archives: Millerntor

Der Sprung von einem direkten Abstiegsplatz auf Rang 14 an nur einem Spieltag hat deutlich gezeigt, wie eng es da unten in Liga 2 zum Saisonende zugeht. Und auch, quasi mir selbst sofort widersprechend, wie wichtig es ist, nur auf sich selbst zu gucken und die anderen Ergebnisse nebst dem aktuellen Tabellenplatz nicht so wichtig zu nehmen: denn das letzte Spiel hatten wir ja auch gewonnen, nur aufgrund der Resultate auf den anderen Plätzen hatte das keine tabellarischen Auswirkungen. Wir brauchen einfach jeden Punkt, den wir kriegen können. Haben es jetzt, aufgrund des Torverhältnisses über den Strich stehend, auch wieder selbst in der Hand. Alle verbleibenden Spiele werden Sechs-Punkte-Spiele sein – bis wir den Klassenerhalt geschafft haben. Und den werden wir uns mit dieser in der Rückrunde gezeigten Einstellung und Leistung auch holen! Read More »

Ein immens wichtiger Auswärtssieg, der doch keine Veränderung in Sachen Abstiegsplatz mit sich gebracht hat. Und doch wurde an diesem Spieltag die Tabelle entscheidend verändert. Während unten nahezu alle Mannschaften gewonnen haben, rückten die Vereine im Mittelfeld nach unten – und nun stehen wir auf Platz 17 mit 29 Punkten gerade mal 7 Punkte hinter Platz 7 mit eben 36 Punkten. Vollkommen verrückt! Alles ist möglich und unfaßbar eng beisammen. Ähnliches kann man auch für den G20 in Hamburg formulieren, wo an diesem Wochenende im Millerntor die 2. Aktionskonferenz gegn den Gipfel der Mächtigen inmitten von Hamburg stattgefunden hat. Viele Ideen, die sich dem sicherheitspolitischen Horror der nächsten Zeit kreativ entgegensetzen wollen, kamen hier zusammen. Read More »

Ein dringend benötigter Dreier daheim wurde leider keiner und so sind mit mit der Nullnummer gegen eine 80 Minuten in Unterzahl spielende Gästemannschaft auf den vorletzten Platz zurückgefallen, was am Ende einen direkten Abstieg bedeuten würde. Nur sind wir noch nicht am Ende. Auch wenn die Auftritte der letzten beiden Spiele vielleicht diesen Eindruck bei manchen erweckt haben mag- Andererseits lag es gegen Sandhausen nicht am fehlenden Willen, versucht wurde wirklich viel – ohne eben sinnlos ins offene Messer zu rennen. Hinten sicher und vorne einige Großchancen, die dann aber nicht genutzt wurden. Gefühlt eine Niederlage. Vor allem, da die anderen Mannschaften ebenfalls gepunktet haben und zwar zumeist sogar einen Dreier. Sieht aktuell dann auch nicht wirklich gut aus. Aber die Saison ist auch noch nicht am Ende! Read More »

Ein Vorteil einer Länderspielpause ist ja, daß ich mir mit einem Spielbericht auch mal etwas Zeit lassen kann. Aber nun ist es wahrlich genug, also ran an die Tasten. Es gab ja noch dieses 0-0 gegen einen der Aufstiegsaspiranten aus dem Norden, einen äußerst Irischen Tag davor und einen nicht wirklich ungestörten Spaziergang direkt nach dem Heimspiel in Barmbek aus leider nicht so schönen Gründen. Dafür aber in umso schönerer Gesellschaft. Read More »

Nichts konnte besser verdeutlichen, warum man bei so einer Partie von einem Sechs-Punkte-Spiel spricht wie jenes Montagsspiel – beide Mannschaften lagen mit 18 Punkten und minus 11 Toren auf den Plätzen 15 und 16, wobei wir aufgrund eines weniger geschossenen Tores den Relegationsplatz ertrugen. Nach dem Spiel und den 5:0 Toren sind wir nicht nur erstmals seit Oktober von einem Absiegsplatz gekommen, auch das Torverhältnis hat sich um ganze zehn Tore zu unseren Gunsten mit dem direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt verschoben. Effizienter kann man so eine Partie eigentlich gar nicht bestreiten. Vor allem aber: es war ein ungeheures Glücksgefühl, einen solchen Heimsieg einfahren zu können. Ein lange vermißtes! Read More »