Skip navigation

Tag Archives: Kevin Schindler

Nein, das letzte Spiel der Saison habe ich nicht vergessen. Nur einfach keine Zeit gefunden, mich zeitnah damit auseinanderzusetzen. So will ich denn, auch um dem ganzen Schland-rian dieser Tage etwas Braun-Weißes entgegenzusetzen, wenigstens noch die Bilder zu diesem denkwürdigen Spiel bringen. Alles andere lest bitte anderswo nach. Ergreifend war es in jedem Fall. Und die neue Saison wartet glücklicherweise auch schon in den Startlöchern… Read More »

Intensive Tage in der spielfreien Zeit haben wir diesmal nicht der Vereinsführung oder dem Fußball, sondern einem unfaßbaren Vorgehen der SPD in Hamburg zu verdanken. Mit rassistischen Methoden, dem rechtswidrigen racial profiling, wurde direkt im Anschluß an den tragischen Tod von so vielen Flüchtenden vor Lampedusa, ausgerechnet gegen die seit Monaten hier ausharrende Gruppe, die über eben jenen Ort in die Hansestadt gekommen ist, vorgegangen, einzig um deren vom Bürgermeister gewünschte Abschiebung herbeizuführen. Die AFM Versammlung ging da regelrecht unter und das Spiel des FCSP in Fürth war nicht der Endpunkt der Zeit der Proteste. Read More »

Für manche bestand dieses Wochenende aus drei aufeinanderfolgenden Millerntor-Aufenthalten, veranstalteten die Fanräume doch am Freitag eine hochgradig spannende Lesung bzgl. Rechtsextremismus, außerdem trafen die Delegierten der Fanclubs des FCSP am Sonntag an gleicher Stelle in der Gegengeraden zusammen und dazwischen erkämpften sich die BoysInBrown daheim drei wichtige Punkte gegen den FSV Frankfurt. Volles Programm. Und fast wäre ich auch an allen drei Tagen vor Ort gewesen, nur leider mußte ich auf den Sonntagstermin verzichten. Doch zur Delegiertenversammlung vom desorganisierten Hörensagen später trotzdem noch kurz etwas, denn auch dort gab es wieder Spannendes. Read More »

Da gewinnt der FC St. Pauli mal ein Auswärtsspiel in dieser Saison, noch dazu bei 1860 München, was uns ja sonst nicht so wirklich gelungen war, und dann schreibe ich in meiner Überschrift, daß es nicht nur Grund zur Freude gibt? Was ist denn mit dem „einfach mal glücklichsein“? Nun, da gibt es leider einige Punkte, wenn man einmal davon absieht, daß dieser tolle 0-2 Erfolg ausreichend zu würdigen ist und ich mich daheim natürlich äußerst gefreut hatte und dies immer noch tue. Aber da ich das Spiel nicht vor Ort live gesehen habe, kann ich zu der Partie und dem ganzen Drumherum natürlich nur wenig sagen, trotzdem möchte ich den Dreier entsprechend würdigen – und auch zu einigen anderen Punkten etwas schreiben. Read More »

Zum ungeliebten Montagsspiel unseres magischen FCSP komme ich gleich, erst noch ein paar Bemerkungen zu einem aktuellen Thema. Es gibt Tage, an denen man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll. Irgendwie hängt man mitunter bei gewissen Meldungen zwischen den Stühlen und ist sich einfach nicht sicher, welche emotionale Regung man nun den Vortritt lassen soll. Aktuell habe ich das gestern beim Auftreten der Polizeigewerkschaft in Berlin erleben dürfen, die sich doch nicht entblödet hatte, die außerordentlich extreme Gefährlichkeit der ihnen neuerdings aufgezwungenen Namensschilder anzuprangern. Read More »