Skip navigation

Tag Archives: FSV Frankfurt

Nur eine Woche nach dem grandiosem Heimsieg gegen den Tabellenführer aus Leipzig gab es, wieder einmal, die Ernüchterung gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller, wieder einmal gegen den FSV Frankfurt, wo wir auch das Hinspiel verloren hatten. Das 1-3 war dabei auch noch hoch verdient für die Gäste, die immer wacher und einen Schritt schneller als wir zu sein schienen und mit einem einfachen Konzept, dem Spekulieren auf das Wiedergewinnen des verlorenen Balles, uns immer wieder vor Probleme stellten, die wir nicht gelöst bekamen. Dabei fing das Spiel unerwartet gut an und das in mehrfacher Hinsicht. Read More »

Das fünfte Saisonspiel dieser Spielzeit erfolgreich mit einem Sieg oder einem Unentschieden zu bestreiten wäre wohl auch zu viel gewesen – eine zwar unglückliche Niederlage, die aber dennoch weder unverdient noch zur Unzeit gekommen ist. Die 10 Punkte aus den ersten vier Spielen waren ein Polster, von welchem wir aus durchaus beruhigt, aber eben nicht entspannt auf die nächsten Spiele schauen können. Wie schnell es schief gehen kann, wenn man nicht ausreichend aufpaßt, das war in Frankfurt zu sehen, wo ein einziger Querschläger nebst Sonntagsschuß zur Spielentscheidung zu unseren Ungunsten ausreichte. Und doch war das im Angesichts der während des laufenden Spiels in den Medien verkündeten Abgangs von Halstenberg nach Leipzig eher nebensächlich an diesem extrem heißen und sonnigen Sommertag. Nein, so konnte es auch nicht weitergehen und doch – es wird, wie immer, weitergehen. Das wie bleibt dabei die spannende Frage. Read More »

Für Vorwürfe ist es die falsche Zeit und das in mehrfacher Hinsicht. Auch wenn ein Dreier daheim gegen den FSV Frankfurt Pflicht war und am Ende nur ein Punkt heraussprang, auch unter Mitwirkung eigener Fehler, so ist es doch insgesamt ein packender Auftritt einer gesamten Mannschaft gewesen, die wir anfeuern und mit der wir uns freuen aber auch leiden konnten. Die Szene des Spiels war für mich auch nicht der Patzer von Maier, der brutal mit dem Ausgleich bestraft wurde, sondern sein sichtliches Leiden danach sowie die tröstenden und aufpushenden Gesten der restlichen Mannschaft. Das war ein team, das als Ganzes funktionierte und auch wollte – nur leider nicht so konnte, daß am Ende mehr heraussprang. Aber wenn wir so auf dem Platz agieren – und auch auf den Tribünen – dann kann ich damit durchaus leben. Das Leben wird halt nicht durch Erfolge definiert, sondern durch das Handeln, das Wollen, das ganze Auftreten und eben auch das Miteinander. Und von all dem haben wir am Samstag so vieles gesehen, was eben für den FC St. Pauli steht, daß mir nicht bange ist vor dem Restprogramm. Mit dieser Mannschaft haben wir immer noch eine Chance, nicht nur rechnerisch! Read More »

Direkt nach dem Abpfiff fühlte es sich irgendwie seltsam an, dieses 3-3 beim FSV Frankfurt. Wie aus dem Nichts führten wir mit zwei Toren und lagen dann ebenso unverhofft mit einem Treffer hinten, bis dann nach einem letzten Ansturm doch noch das erlösende Ausgleichstor fiel. Dominiert hat keine der beiden Mannschaften das insgesamt ausgeglichene Spiel – es gab zwar unterschiedliche Druckphasen, doch das glich sich letzten Endes aus. Und so ausgeglichen, wie das Spiel ausging, fühlten wir uns zuvor beim Besuch des diesjährigen Schanzenfestes – doch dies war in jeder Hinsicht positiv. Und gleich zu Anfang will ich auch etwas über das Schanzenfest schreiben. Denn dort waren wir dieses mal ja, davon kann ich Bilder bringen – und zum Ende hin gibt es dann auch noch ein paar Anmerkungen zum Auswärtsspiel. Aber eigentlich gehört alles auch zusammen. Read More »

Niederlagen sind nie angenehm. Sportliche sind dabei nur die eine Seite. Schmerzen könnte das 1-0 der Heimmannschaft FSV Frankfurt uns sicherlich am Ende der Saison, da es voraussichtlich im Kampf um einen der Aufstiegsplätze um jeden einzelnen Punkt gehen wird. Fast hätte es ja doch noch in letzter Minute zu einem schmeichelnden Unentschieden gereicht, doch auch dieses kleine Glück sollte uns verwehrt bleiben. Gedanken mache ich mir aktuell aber eher um andere Dinge, die fernab des sportlichen Bereichs liegen. Read More »