Skip navigation

Tag Archives: Carlos Zambrano

Das Braun-Weiße Herz hat wieder einen Grund zum Schlagen – die Sommerpause ist vorbei! Auch wenn das erste Spiel noch nicht so wirkte, als ob die Mannschaft schon voll im Ligabetrieb angekommen wäre, doch der erste Spieltag ist definitiv vorbei. Ein Unentschieden der Kategorie nicht wirklich ansehnlich, aber eben im Gegensatz zur letzten Saison auch nicht ohne Punkt in Aue. Angesichts dieses Spiels dürfte niemand in Ekstase verfallen sein, andererseits ist so in jedem Fall noch ordentlich Steigerungspotential auszumachen. Den Auftakt im Erzgebirge habe ich im Gegensatz zum Vorbereitungsspiel am Millerntor gegen den FC Aberdeen nicht vor Ort mitverfolgen können, daher zu meinen Eindrücken vom ersten Saisonspiel nur kurz ein paar Worte, garniert mit meinen Impressionen vom Testkick gegen die Schotten. Read More »

Eigentlich hätte ich in der letzten Zeit mal wieder fast täglich einen Blogbeitrag schreiben können, zumindest an Themen hätte es nicht gemangelt. Kassenrollenurteil, Hansa Rostock Gästekartenverkaufsverbot, das Düsseldorfspiel und Zambrano, Homophobie, Relegation und dann auch noch das kleine Derby sowie allgemein die Vorstadt – das ist eigentlich schon viel zu viel, um dies alles auf einmal abzuhandeln, aber andererseits will und werde ich das alles nicht unkommentiert lassen können. Also in aller Kürze dazu ein wenig und dies garniert mit einigen Bildern vom Spiel unserer 2. gegen die 2. aus der Vorstadt. Read More »

Nach all dem Jammern wegen des verschlissenen alten Rasens, auf dem ein schönes Fußballspiel, wie es der FCSP aufziehen möchte unter Schubert, nach Angabe der Mannschaft nicht möglich gewesen sei, gab es gegen die Gäste aus Cottbus am Sonntag die Gelegenheit, auf dem neuen Belag das besagte Können unter Beweis zu stellen. Was die ersten Spielminuten ja auch halbwegs klappte, nur eben leider ohne erfolgreichen Torabschluß. Letzteres blieb beiden Mannschaften an diesem Spieltag vorenthalten, so daß die Nullnummer die folgerichtige Konsequenz war. Nur mit einer erhöhten Spielqualität konnte der FCSP auf dem neuen Rasen nicht über die ganzen 90 Minuten aufwarten, vielmehr war das über die Gesamtheit des Spiels keine sichtbare Verbesserung zu den letzten Begegnungen, ganz unabhängig von der jeweiligen Spielfläche. Nicht schön, aber auch nicht schlimm. Dem FCSP geht halt ein wenig die Puste aus zum Ende der Saison, doch noch ist diese ja auch nicht vorbei – zu früh also für ein Schlußfazit. Dennoch – an diesem Tage gab es halt nur einen Punkt. Sagen wir einfach, das lag am Rasen. Noch zu ungewohnt. Oder so. Read More »

Nach dem alles andere als gelungenen Auftakt in Aachen, wo wir ja mit 2-1 geschlagen wurden (das regelkonforme, aber aberkannte 2-2 hatten wir einfach nicht verdient), baute sich ein leichter Druck auf das Team von unserem Trainer Schubert auf – um weiter in der Spitzengruppe der 2. Bundesliga dabei sein zu können, mußte also daheim etwas Zählbares herauskommen und glücklicherweise wurde dieser Auftrag ja auch erfüllt. Doch dies war eher das Sahnehäubchen auf ein fast rundum gelungenes Wochenende – nicht nur, aber eben auch aus FCSP Fansicht. Read More »

Mitunter bieten Wochenenden in der Winterpause ein volles Programm für einen FCSP-Anhänger – und in den vergangenen Tagen war ein solches Wochenende. Die Veranstaltungen am Freitag gefolgt von der Demo am Samstag und dem leider nahezu zeitgleichem Testspiel gegen die Grasshoppers Zürich machten es gar nicht so einfach, all diese Termine irgendwie zu koordinieren. So mußte auch ich Abstriche machen und verfolgte die Demo am Samstag nur auf dem Vorplatz des Hamburger Hauptbahnhofes mit der Eröffnungskundgebung, um dann nach rund einer Stunde zum Millerntor aufzubrechen. Schade, daß diese Termine so ungünstig lagen, aber immerhin ging es ja wenigstens auf diese Weise. Dafür waren die Veranstaltungen am Freitag ideal aufeinander abgestimmt. Gelohnt hat sich jedes dieser vier Ereignisse auf eigene Weise. Read More »