Skip navigation

Tag Archives: Bring Back Sankt Pauli

Die Länderspiel-Zwangspause hat eine FCSP-freie Zeit eingebracht, welche in Kombination mit dem Montagsspiel am 1. April insgesamt über einen halben Monat andauert – aber glücklicherweise liegen wieder so viele Termine in dieser Zwischenzeit, so daß auch diese Zeit gut zu überbrücken war und sein wird. Einen Teil davon haben wir ja bereits hinter uns und dazu will ich ein paar Eindrücke nachliefern – und dann noch auf die Termine, die uns bevorstehen, verweisen, zusammen mit einem Ausblick auf den mißlungenen Montagsspiel-Aprilscherz gegen Paderborn. Also los. Read More »

Ein paar Tage habe ich zwar nichts geschrieben, das heißt aber weder, daß beim FCSP nichts passiert noch daß ich derweil nichts davon mitbekommen hätte. Ich habe mir nach den ereignisreichen Tagen der letzten Zeit ein wenig mehr Muße genommen und fasse nun die vier Hauptthemen der letzten Zeit zu einem Blogbeitrag zusammen. Auswärtsniederlage, Museum statt Wache, neuer Trainer und die AFM-Mitgliederversammlung – was schnell zeigt, daß es an Themen zumindest nicht mangelt. Und auch nicht am Einsatz seitens der mehr oder weniger organisierten Fanszene sowie der Vereinsführung, die neben der Suche nach dem Trainer ja auch noch das Thema Gegengerade auf der Tagesordnung hatte und hat. Da gibt es mittlerweile ja auch schon einige Neuigkeiten, wenngleich noch immer nichts hundertprozentig Feststehendes. Zum Zurücklehnen ist es noch zu früh und zum Verzweifeln besteht momentan auch kein Grund. Das gilt auch für die Trainerwahl, die mitunter auf einiges Mißtrauen gestoßen ist. Eins nach dem anderen aber. Read More »

Das Comeback des Jolly Rouge am Millerntor war in jedem Fall gelungen und eindrucksvoll. Wie das ganze Stadion in Rot getaucht war – mit gewissen Lücken, für die es unterschiedliche Gründe gab, aber dazu später mehr, das war einfach wieder Gänsehaut pur. Und eine klare Ansage an die Vereinsführung, daß die Goliathwache in der Gegengeraden unerwünscht ist sowie an dieser Stelle ein FCSP Museum hingehört. Absolut unklar war hingegen allen, was das da auf dem Rasen denn nur sein sollte, denn von einem wirklichen Spiel konnte von unserer Seite keine Rede mehr sein. Vollkommen verdient ging die um Klassen bessere Mannschaft aus Aalen als Sieger vom Platz – und das, obwohl der Gast noch nicht einmal gehobenes Zweitliganiveau aufwies. Der Leidenschaft in Rot auf den Rängen stand so leider nur noch ein einziges Leiden auf dem Rasen gegenüber. Was auch nicht ohne Folgen bleiben konnte. So oder so – ein ereignisreicher Tag mit Auswirkungen auf die Zukunft. Read More »

Am Abend vor dem Sturm in Rot am Millerntor gab es noch ein weiteres Basteltreffen rund um die Wiederkehr des Jolly Rouge anläßlich der Fanaktion „Museum statt Goliathwache“ – siehe dazu auch https://kleinertod.wordpress.com/2012/09/15/museum-statt-goliathwache-positionspapier-der-fanszene-des-fcsp/. Vielen Dank an all die lieben Leute dort. Was für eine Hingabe überall! Gemeinsam können wir die Goliathwache in der Gegengeraden verhindern und an dieser Stelle für das FCSP Museum sorgen, welches dieser Ort und die Fanszene verdient. Bringt Eure Fahnen mit, zieht Eure Jolly Rouge Klammotten an. Dienstag wird es ROT! Read More »

Die drei M des FCSP an diesem Wochenende sind vor allem einige Bilder wert. Allzuviele Worte möchte ich darüber eigentlich gar nicht verlieren. Natürlich kurz noch darauf hinweisen, daß ich mit diesen „3M“ nicht den unter einschlägigen Sammlern berühmte Spielehersteller meine, sondern eben das, was sich aus der Überschrift ergibt – wobei es mit der tollen Aufmachung jener in Insiderkreisen berühmten Spiele durchaus Übereinstimmungen gibt. So war die diesjährige Millerntor Gallery Ausstellung wie schon im Vorjahr sehenswert und vieles davon wird uns sicherlich auch im Verlauf des nächsten Jahres begleiten – vielen Dank an die Künstler und alle, die dies möglich gemacht haben! Read More »