Skip navigation

Es wäre ein verdienter Auswärtssieg in einem nicht wirklich ansehnlichen Spiel geworden, aber zu viele ungenutzte Chancen auf unserer Seite und ein hineingewürgter Gegentreffer in der letzten Minute der Nachspielzeit lassen uns dann trotz eines Punktes gefühlt mit leeren Händen dastehen. Äußerst bitter in einem so wichtigen „Sechs-Punkte-Spiel“ bei einem Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Auch wenn es nur zwei und nicht fünf verlorene Punkte waren – der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz wurde damit in letzter Sekunde verhindert. Und doch – der siebte Punkt im dritten Spiel ist eine Quote, die zum Verzweifeln nicht taugt. Auf St. Pauli!

Daheim am Bildschirm war das Spiel nicht wirklich mitreißend anzusehen, aber die Partie lebte natürlich von der immensen Spannung im Abstiegskampf. Positiv zu vermerken war die deutliche Überlegenheit unserer Mannschaft über fast die gesamte Spielzeit – der Treffer von Buchtmann war dabei nur einer der möglichen, die wir aber leider nicht machen konnten. Die Sorge, daß sich dies rächen könnte, war nicht nur auf Fanseite zu spüren, auch die Wechsel waren eher defensiv als auf einen Ausbau der Führung hin ausgerechnet – wäre dies gut gegangen, hätte sicherlich niemand Ewald einen Vorwurf machen können. Gerade einen Thy hätte ich doch gerne noch gesehen, denn mit seiner offensiven Verteidigung zieht er ein Spiel vom eigenen Sechzehner gut weg. Aber Lienen hatte sich für andere Alternativen entschieden und ich will mir nicht wirklich ein Urteil darüber anmaßen, was die bessere Alternative gewesen wäre. Es ging nur leider am Ende trotzdem nicht gut für uns aus, das 1-1 war ein übler Tiefschlag, den zu verdauen es ersteinmal gilt – denn wir brauchen alle Kraft für jedes der folgenden Spiele.

Vor allem eben auch schon beim nächsten Heimspiel am Montag gegen den KSC. Vier Mannschaften stehen nun mit 18 Punkten unten in der Tabelle und diese vier werden es wohl unter sich ausmachen – neben uns eben auch Bielefeld, der KSC und Aue. Also Mund abwischen und weiter.

Mehr zum Spiel:
https://couchgepoebel.wordpress.com/2017/02/20/nicht-die-hertha/
https://www.konbon.de/sportlich/auswaerts-mit-dem-fanladenbus-denkste/
http://www.magischerfc.de/wordpress/?p=8215
http://usp.stpaulifans.de/copper/thumbnails.php?album=405
https://fcspsouthendscum.wordpress.com/2017/02/20/matchday-21-arminia-bielefeld-fc-sankt-pauli-1-1/

2 Trackbacks/Pingbacks

  1. […] Kleiner Tod (German) […]

  2. […] Fünf Punkte verschenkt – #FCSP kassiert den last minute Ausgleich in Bielefeld […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: