Skip navigation

Wo wir uns schon um den Kampf um die Aufstiegsplätze verabschiedet haben, konnten wir uns an diesem Freitag dem Kampf um den Klassenerhalt widmen – einerseits indirekt in Liga zwei angesichts der SItuation des Gastgebers an diesem Spieltag, Fortuna Düsseldorf, andererseits in der Regionalliga Nord bei kleinen Derby zwischen unserer U23 und der der Vorstadt. Letzteres war dann aus unserer Sicht doppelt brisant, denn zum einen ging es gegen die Vorstadt und zum anderen wird da unten jeder einzelne Punkt gebraucht, um die Klasse zu halten – oder gar die Vorstadt U23 eine Station tiefer zu schicken. Während in der zweiten Bundesliga den sympathischen Fans aus Düsseldorf der Klassenerhalt mit dem einen Punkt nur wenig näher gebracht werden konnte, so verlief das in Sachen U23 weitaus positiver.

fcsp2hsv2 001

Als Daheimgebliebener war an diesem Freitag der Gang zum Stadion Hoheluft Ehrensache – die U23 beim kleinen Derby unterstützen und dabei dann auch noch davor das Spiel der ersten Mannschaft in der Victoriaklause zusammen mit anderen FCSP Fans gucken zu können, das war schon eine zu verlockende und nützliche Gelegenheit, um diese verstreichen zu lassen. Diese Idee hatten auch noch etliche andere, so daß die Schlange vor dem Kartenhäuschen schnell länger wurde. Zum Glück bin ich früh genug da gewesen, vor mir war es äußerst überschaubar. Positiv in jeder Hinsicht, daß es an diesem Tag mehr Zuschauer gab als sonst bei Spielen der U23 (ich kann mich da ja auch kaum ausnehmen, bin ja selbst nur so ein bis dreimal in einer Saison dort – mea culpa).

fcsp2hsv2 002

In der Victoria-Klause selbst waren die Plätze nicht nur schnell vergeben, es füllte sich mit weiteren Fans noch derart, daß der Bildschirm eigentlich nur noch zu erahnen war. Und da der Ton dann auch noch in (Einzimmerwohnungs-)Wohnzimmerlautstärke nur aufgedreht wurde bzw. werden konnte, war der „Vorspiel“-Faktor doch äußerst überschaubar.

fcsp2hsv2 003 20160422_182344.jpg

Aber dafür war die Getränkequelle gut und schnell. Neben weiterem Bier konnte ich mir sogar einen netten Whiskey ergattern. Damit ließ sich sogar das frühe Gegentor etwas besser aushalten…

fcsp2hsv2 003

In der Pause ging es dann ersteinmal frische Luft schnappen – diese Quelle war da drinnen doch ein wenig schlechter verfügbar…

fcsp2hsv2 004

Der Tabellensituation der Vorstadt und dem am gleichen Tag angesetzte Derby in der ersten Liga gegen Werder war wohl geschuldet, daß es diesmal zu keiner prominenten Verstärkung gekommen war. War uns auch recht.

fcsp2hsv2 005

Auch bei uns standen nur die üblichen Verdächtigen ohne ungewöhnliche Hilfestellung von oben auf dem Rasen – auch der Neuzugang aus München, der durchaus in diesem Team mit seinen 19 Jahren kicken könnte, war natürlich noch nicht dabei, er wurde ja erst für die nächste Saison verpflichtet – und muß es noch eine Verletzung auskurieren, aber auch diese positive Meldung sei hier mal erwähnt: http://www.fcstpauli.com/profis/news/9680 – wobei uns Neudecker sicherlich noch weiterhelfen wird in Zukunft. Aber auch Spieler aus unserer Jugend. Das schließt sich auch ja nicht gegenseitig aus.

fcsp2hsv2 007

Der große Schock kam dann bei ersten Gang in den Stehblock – der Fingerzeig auf das umgedrehte Banner von Nord Support verhieß schon nichts Gutes, daß es dann aber gleich ein Todesfall in deren Reihe sein mußte, war natürlich besonders harter Tobak. RIP únd Beileid an alle Hinterbliebenen, Verwandtschaft, Freunde und Bekannte.

Zurück in der Klause gab es dann eine weitaus bessere zweite Halbzeit zu sehen bzw. zu erahnen. Mich hielt es aber trotzdem nicht lange dort.

Den Ausgleichstreffer von Picault habe ich nur via stream draußen im Block mitbekommen. Und sowieso die Halbzeit im Nachhinein. Auch wenn es etwas schwer fiel, so ein Spiel zu gucken, wenn man das Ergebnis schon kennt…

20160422_f95-fcsp_2076

Vor Ort war das mit Sicherheit eine gänzlich andere Nummer. Und vor Ort war wieder einmal Tröööt von SPM, von der diese schönen Bilder stammen – Danke wieder einmal für die Möglichkeit, sie hier zu verwenden!

20160422_f95-fcsp_2078

Gefreut hat es mich jedenfalls für die Gastgeber aus Düsseldorf, die ich nur allzugerne in unserer Liga auch weiterhin sehen möchte.

20160422_f95-fcsp_2081

Auch die Mannschaft ist eine gänzlich andere als jene unangenehme Schauspielertruppe, die sich in unserer Fanszene so negativ eingebrannt hat, daß selbst heute noch viele giftig über die Fortuna reden. Daß es einerseits mit deren Fanszene nichts zu tun hat ist ja das eine, das andere eben, daß auch die Spieler heutzutage vollkommen anders auftreten.

20160422_f95-fcsp_2086

Auch dieses Spiel war in jeder Hinsicht fair. Schade, daß es trotzdem manche immer noch nicht blicken, daß dieses Bild wieder angepaßt werden muß. Aber vielleicht kommt die Erkenntnis ja doch noch langsam an.

20160422_f95-fcsp_2092

So eine Choreo hat ja auch was. ^^

20160422_f95-fcsp_2099

Sowas gehört schließlich auch gefeiert!

20160422_f95-fcsp_2112

Weniger der Umgang des Vereins selbst mit der Naziproblematik – da ist die Fanszene ja viel weiter. Nochmals verlinkt: https://sports.vice.com/de_de/article/der-politische-kampf-um-fortunas-kurve-und-die-mr-von-der-vereinssneutralitt. Weil es wichtig ist. Überall.

20160422_f95-fcsp_2124

Tja, und da war noch das Spiel. Verdient war das Unentschieden eh, nimmt man beide Halbzeiten zusammen. Die erste gehörte den Gastgebern und die zweite uns, wobei kein Verein wirklich drückend überlegen in einer Halbzeit war. Spielerisch fehlte bei uns mitunter doch noch der entscheidende Kick, zu oft versprang der entscheidende Ball oder es wurde die falsche Entscheidung getroffen.

Was vielleicht auch daran lag, daß der wieder einmal großartige Thy-Ersatz Fafa nicht so eingebunden ins Spiel war und es darum zu Mißverständnissen kam. Oder eben es lag an der fehlenden Konzentration – auch hinten fiel aus letzterem Grund ja der rasche Führungstreffer der Fortunen. Wenn es wirklich noch um etwas geht und nicht nur minimal theoretisch, dann ist halt doch eine gänzlich andere Spannung vorhanden.

Wie auch immer – die Kombination Sobota – Buballa – Picault war sehenswert und führte nicht nur zum Tor für uns, es bleibt auch zu hoffen, daß wir derartiges auch noch in der nächsten Saison zu sehen bekomment. Mir gefällt ja Fafa von Spiel zu Spiel besser, er kommt immer mehr in Fahrt und hat auch die Torgefahr, die man in dieser Mannschaft doch ein wenig vermißt hat. Irgendwie schade, daß er nicht früher zum Zuga kam – aber andererseits hatte Lienen auch gute Gründe, ein funktionierendes team nicht auseinanderzureißen. Thy hat nach hinten immer gut gearbeitet und war auch stets voller Elan. Nur eben hat es leider vorne zu selten geklappt, so daß sein Weggang nicht wirklich schmerzen wird. Vor allem nicht, wenn jemand wie Picault ihn auch nächste Saison ersetzen würde. Seine bisherigen Auftritte haben jedenfalls vieles versprochen. Bleibt nur zu hoffen, daß Meggle die Verlängerung eintütet.

fcsp2hsv2 008

Mit leichter Überchneidung der Spielzeiten ging dann auch das kleine Derby los.

fcsp2hsv2 012 20160422_204614.jpg

Noch im Tageslicht hatten wir in der ersten Halbzeit unsere stärkste Phase. Von der so lange ungeschlagenen Vorstadt war wenig zu sehen, dafür um so mehr von unserer U23, die ich im Vergleich zum letzten Auftritt hier kaum wiedererkennen konnte. Zum Glück!

fcsp2hsv2 012

Deichmann netzte schon in den Anfangsminuten mit einem sehenswerten Fernschuß ein und Schneider besorgte noch vor der ersten Viertelstunde das zweite Tor für unsere BoysInBrown. Da leerte sich der spärliche Gästeblock schnell…

fcsp2hsv2 019

Erst als das Flutlicht stärker nötig wurde, ließ unsere U23 etwas nach, auch wenn die Vorstadt weiterhin kaum zum Zuge kam.

fcsp2hsv2 024

Wobei das mit dem Flutlicht vielleicht nicht die einzige Erklärung war.

fcsp2hsv2 027

Vielleicht hat uns ja auch nur der schöne Mond etwas abgelenkt? ^^

fcsp2hsv2 032

Mit dem klaren 2-0 ging es auch in Hälfte zwei und erst zum Schluß wurden die Gäste dabei auch stärker. Doch während sie es in den vergangenen Spielen noch meist zum Ausgleich gebracht hatten, kamen sie nur noch zum 2-1 Anschlußtreffer.

fcsp2hsv2 039

Der fiel auch erst kurz vor Schluß, so da ,es nur noch kurz zittern hieß – dann war es vollbracht.

fcsp2hsv2 044

Derbysieger!

fcsp2hsv2 055

Und das in einem ganz wichtigem Spiel: http://www.fcstpauli.com/nachwuchs/news/9674. Statt einem haben wir nun vier Punkte Abstand zu einem Abstiegsplatz – wobei der Platz in der Tabelle nicht so aussagekräftig ist, da die Nachholspiele uns hier weiterhin bis auf den einen Platz vor den Abgrund ohne unser Zutun bringen könnten. Aber eben auch nicht müssen. Und selbst dann gibt es noch ein paar Spiele, bei denen wir es selbst in der Hand haben. Dieses Dreier war jedenfalls enorm wichtig dabei.

fcsp2hsv2 060

Und wurde ausgerechnet gegen die Vorstädter, die nun nur noch einen Punkt vor dem Abgrund, aber noch bei einem Nachholspiel, stehen, eingefahren. Das wurde natürlich standesgemäß gefeiert.

Wie auch der Ausgleich der ersten Mannschaft, ein Punkt ist ja besser als keiner. Da bleibt der Blick in die nächste Saison doch gleich optimistischer.

Forza St. Pauli!

SOPHIA-20160425_204632

Und was gibt es schöneres, als ein „verlängertes“ Wochenende nicht mit einem Montagsspiel ausklingen lassen zu müssen, sondern mit einem schönen Konzert? Sophia war wieder in Hamburg – die Band bzw. das Projekt um den Sänger der ehemaligen The God Machine war wieder einmal einen Besuch wert. Das neue Album ist wieder einmal sehr hörenswert und kommt in dieser Form noch vergleichsweise ruhig wie die meisten anderen Songs von Sophia daher – http://sophia.bandcamp.com/album/as-we-make-our-way-unknown-harbours – aber was an diesem Abend live dargeboten wurde, das war schön erfrischend krachig, daß nicht nur einmal ein Hauch der alten Tage von The God Machine vorbeiguckte. Sehr fein. Und gleich vom Konzert los geht dieser Bericht dann auch (endlich) heraus. 😉

Mehr zu den Spielen:
http://niceguys.blogsport.de/2016/04/23/senfdazu20/
http://www.stefangroenveld.de/2016/derbysieger/
http://www.breitseite-stpauli.de/duesseldorf_auswaerts.htm
http://rilrec.de/13/index.php/de/2016/650-160422f95
http://usp.stpaulifans.de/copper/thumbnails.php?album=374
https://fcspsouthendscum.wordpress.com/2016/04/23/matchday-31-fortuna-dusseldorf-fc-sankt-pauli-1-1/

One Trackback/Pingback

  1. […] Kleiner Tod (German) […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: