Skip navigation

Ein „Montagsspiel“ mitten in der Englischen Woche findet, wie wir jetzt wissen, also an einem Donnerstag statt. Leider mußten wir dieses Spiel bestreiten, was wie bei einem Montag, eher noch etwas mehr, das gezwungene Fernbleiben manch eines sonst gewohntes Gesichts bedeutete. Dann noch der nicht wirklich beliebte Gästeanhang aus Braunschweig und dazu noch die Konstellation, daß die anderen Aufstiegsplätze dreifach gepunktet haben, was uns zu einem ähnlichen Erfolg nötigte, wenn wir nicht Boden verlieren wollten und dann noch Situation der Eintracht, die zu einem Herankommen zu diesem Aufstiegskampf ebenfalls dreifach punkten mußte. Beide Vereine überzeugten bislang in der Verteidigung und so sah es auch lange Zeit nach einem 0-0 aus – daß wir dann doch noch mit einem Glückstor einen Heimsieg feiern durften, war dann um so schöner.

FCSP-EBS-001

Ein Großaufgebot der Polizei mit dem vollen Programm Wasserwerfer und Reiterstaffel war bei dem politisch gegensätzlichen Fanlagern jetzt nicht gerade überraschend, wohl aber das Auftauchen einer fünf+fünf-köpfigen Reiterstaffel vor den Fanräumen und dem Fanladen kurz vor dem Spiel. Offensichtlich wollten sie das Wegfahren eines zum Dom gehörenden Fahrzeugs, das hier unpassend parkte, begleiten – geschützt wurde durch die unmittelbare Nähe der berittenden Polizeikräfte aber niemand, ganz im Gegenteil. Der Einsatz der Pferde in unmittelbarer Nähe zu in Vorfreude auf das Spiel trinkenden und herumlaufenden Fans hätte ganz leicht schief gehen können. Wenn es hier zu einer Eskalation gekommen wäre, wenn beispielsweise ein Pferd wegen Pyro oder etwas anderem gescheut hätte, das alles möchte sich niemand vorstellen – daß die Pferde hier nicht ruhig bleiben, konnte beim vorletzten Spieltag ja beobachtet werden. Aber auch nach dem Spiel drehte Team Sicherheit durch, abreisende Fans sollen grundlos Pfeffer abbekommen haben – wohl ein weiterer Versuch, mit repressiven Mitteln einen etwaigen Diffidati-Marsch schon im Keim zu ersticken – dabei war ich aber nicht, wollte das jedoch zumindest an dieser Stelle anbringen. Ebenso wie diese Meldung dazu: http://www.stpauli-fanladen.de/2016/03/04/nach-dem-braunschweigspiel/. Was soll das nur?

FCSP-EBS-008

Drinnen war es dann schon weitaus besser – wenn nicht die Kälte durch alle Ritzen zu dringen versuchte. Ein Schneeregenschauer kurz vor dem Losgehen zum Millerntor sagte alles über das Wetter an diesem Tag aus und auch wenn es während des Spiels trocken blieb, so war das doch alles andere als genmütlich.

FCSP-EBS-010

Der Gästeanhang aus BRAUNschweig war nur selten von meiner Position aus zu vernehmen – aber das Spiel war auch nicht eines der prickelnden, mitreißenden Kicks…

FCSP-EBS-023

Unsere personellen Probleme waren auch nicht wirklich behoben, der gesperrte Buchtmann fehlte ebenso wie Lasse – beides extrem wichtige Spieler – aber dafür war wenigstens Ziereis wieder zurück und absolvierte neben Keller in der Innenverteidigung auch gleich wieder ein gutes Spiel.

FCSP-EBS-025

Zum Einlaufen gab es wieder das gemeingefährliche Killerkonfetti en masse in der linksextremen Hochburg Millerntor…

FCSP-EBS-026

Und die wie üblich an einem „Montagspiel“ ruhigere Süd zeigte sich sehr bedeckt, aber eben nicht vollkommen unsichtbar.

FCSP-EBS-028

Dafür war visuell auf der Gegengeraden und der Nord weitaus mehr los als dort.

FCSP-EBS-030

Vom Support war die Süd aber gewohnt bestimmend und stimmgewaltig.

FCSP-EBS-031

Nord und Gegengerade waren zwar auch nicht stumm, aber es gab auch schon lautere Spieltage hier.

FCSP-EBS-045

Die verhasste Spielansetzung war natürlich ein Grund – ob nun DFL oder DFB, der link paßt jetzt trotzdem: http://www.rp-online.de/sport/fussball/bundesliga/spieltagsterminierung-dfl-nimmt-auf-fans-bei-ansetzungen-keine-ruecksicht-aid-1.5802087. Und zu den Gästen brauch ich nichts weiter auszuführen.

FCSP-EBS-046

Die erste Halbzeit sahen wir nur wenig Torchancen, kein schlechtes Spiel, aber eben auch kein besonders ansehnliches. Bei der guten Verteidigung der Gäste wäre ein blindes Anrennen aber auch tödlich gewesen. Die erwartete Nullnummer hielt jedenfalls bis zur Pause.

FCSP-EBS-053

Noch einmal etwas zu Amedspor – http://www.taz.de/Profispieler-Naki-ueber-Politik-und-Fussball/!5279196/.

FCSP-EBS-062

Wer Frieden will, darf leider nicht überall spielen…

FCSP-EBS-074

RIP…

FCSP-EBS-082

Worum auch immer es hier gehen mag…

FCSP-EBS-088

Es ist ja nicht alles so eindeutig wie hier.

FCSP-EBS-102

Das Spiel in Hälfte zwei sah stärkere Gäste, aber auch einen nicht gerade ungefährlichen FCSP, auch wenn sich so wirklich nicht die zwingenden Chancen einstellen wollten. Jedenfalls nicht wirklich viele. Bemerkenswert der äußerst gebrauchte Tag von Thy, der aber nicht der einzige war, dem nicht alles so gut gelang wie gewohnt – was natürlich an den Gegenspielern, aber eben auch an der Grippewelle in der Mannschaft liegen könnte. Mag sein, daß der eine oder andere nicht bei 100% war. Wobei Ewald ihn dann kaum aufgestellt hätte. Womöglich war auch die unangenehme Kälte nicht ganz unschuldig. Es gibt angenehmere Temperaturen zum Kicken.

FCSP-EBS-107

Nichts ist aber angenehmer als ein Tor zu erzielen – daß es das einzige an diesem Tag sein sollte, war dabei in der Endphase des Spiels und beim bisherigen Spielverlauf bereits vorausschaubar. Nicht aber, wie es gefallen war – ein Distanzschuß von Verhoek, der Ball prallte einmal auf und versprang auf dem kaputten Rasen für den Torhüter der Gäste unglücklich ins Tor. Da ich bereits in der ersten Hälfte den schlechten Zustand im Strafraum bei manchen unserer vielen Rückpässe auf der Nordseite bemerkt hatte, hatte ich ja durchaus auf so etwas gehofft – es aber eintreten zu sehen nicht im entferntesten für wahrscheinlich gehalten.

FCSP-EBS-108

Umso schöner der Jubel. Und ausgerechnet Verhoek! Es ist ihm so sehr zu gönnen.

FCSP-EBS-114

Das Spiel endete dann auch ohne größere Ereignisse – von einer von meiner Position irgendwie befremdlichen fünften Gelben gegen Sobota einmal abgesehen. Er wird uns zwar fehlen am Sonntag in Heidenheim, aber wenigstens ist Buchtmann dann zurück.

FCSP-EBS-117

Das Schöne – wir haben nach wie vor alle Chancen und bleiben auf dem vierten Platz in Schlagdistanz.

FCSP-EBS-140

Nach so viel Aufwand auch einmal mit einem glücklichen Sieg belohnt zu werden ist schon sehr schön – aber eben auch wichtig, wenn man oben dran bleiben will.

FCSP-EBS-144

Es war aber auch ein erarbeitetes Glück. Den abschließenden Jubel hatte sich die Mannschaft redlich verdient.

FCSP-EBS-148

Ewald ließ es sich auch nicht nehmen, mit den Fans zu feiern. Wie er auch vor dem Spiel seine schon gewohnten Anfeuerungen macht. Sehr angenehm immer zu erleben.

FCSP-EBS-159

Sechs Punkte aus zwei Spielen sind eine tolle Bilanz aus der Englischen Woche bis hierher – und selbst wenn beim zweiten Auswärtsspiel in dieser Miniserie kein weiterer hinzu kommen würde, so wäre die Ausbeute nicht schlecht. Aber noch ist alles möglich. Nur das mit dem Abstieg zählt jetzt mit dem Überschreiten der 40 Punkte Grenze endgültig zu den unwahrscheinlichen Varianten des weiteren Saisonverlaufs. Gut gemacht!

FCSP-EBS-168

Geschunkelt wurde am Ende auch noch zm Klassiker „Auf der Reeperbahn…“ aus vielen Fankehlen vor der Süd zum 1-0 Erfolg.

FCSP-EBS-2016-03-03 23.52.44

Gefeiert wurde auch noch weiter, wenngleich sehr kurz. Der Besuch vor der Domschänke fiel entsprechend minimal aus beim folgenden Arbeitstag, aber ein kleines Schlückchen AF ST. PAULI! mußte es dann daheim doch noch sein…

Den Klassenerhalt haben wir jedenfalls nicht mehr als Ziel. Und das A-Wort nehmen wir besser nicht in den Mund. Aber loten einfach weiter alle Möglichkeiten aus. Forza St. Pauli!

Mehr zum Spiel:
http://www.stefangroenveld.de/2016/klassenerhalt/
http://usp.stpaulifans.de/copper/thumbnails.php?album=361
http://grenzenlos1910.com/klassenerhalt-nein-danke/
http://www.magischerfc.de/wordpress/?p=7996 (LESEN!)
http://millerntor.hamburg/2016/03/dreckiger-klassenerhalt/
http://beebleblox.blogspot.de/2016/03/maulwurfshugeltore-fcsp.html
http://niceguys.blogsport.de/2016/03/04/senfdazu16/
http://www.breitseite-stpauli.de/braunschweig_daheim.htm
https://fcspsouthendscum.wordpress.com/2016/03/04/matchday-24-fc-sankt-pauli-eintracht-braunschweig-1-0/

3 Trackbacks/Pingbacks

  1. […] Kleiner Tod (German) […]

  2. […] Kleiner Tod: Neue Ziele? Alle Richtungen nach wie vor […]

  3. […] zum Beispiel gegen Paderborn. Und, ebenfalls wichtig – danach. Denn was die Polizei sich am letzten Spieltag geleistet hat, das verlangt nach einer Reaktion. Zu einer solchen in Protestform hat USP nach dem […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: