Skip navigation

Auch wenn ich bei beiden Ereignissen nicht dabei sein konnte, so doch der Vollständigkeit halber kurz ein paar Worte dazu. Auswärts haben wir in Paderborn fast eine Wiederholung des letzten Auftritts auf einem fremden Platz gesehen – mit einer großartigen ersten Halbzeit ohne eigenen Treffer und dann einer zweiten Hälfte, die wir nur mit Glück und guter Verteidigung ebenfalls torlos überstanden haben. Doch dieser eine Punkt macht insgesamt eine erfolgreiche Englische Woche mit 5 Punkten bei immerhin zwei Auswärtsspielen aus. Da kann man durchaus zufrieden sein. Auch auf der AFM-Versammlung kamen offensichtlich gute Stimmungsbilder herüber, was mir so zugetragen wurde (Danke an meine Informanten an dieser Stelle – beim nächsten mal schaffe ich es bestimmt wieder selbst!). Es läuft also momentan richtig gut. Was nicht heißt, daß es nicht noch Verbesserungspotential geben würde.

Am offensichtlichsten dürfte das bei unserer Mannschaft beim Abschluß sein. Der Paderborner Keeper hatte sich die Berufung in die Kicker-Elf des Tages durch seine tollen Paraden wahrlich verdient, aber das ändert nichts daran, daß wir bei besserer Chancenverwertung… Na, der Rest ist bekannt. Da gibt es halt noch Luft nach oben. Aber weit oben stehen wir dank der bisherigen Leistung so oder so, was vor allem der Gesamtverteidigung auf dem Platz mit großartiger Anstrengung, aber eben auch einem spielerisch ansehnlichen Spiel nach vorn, ohne dabei ein unnötiges großes Risiko einzugehen, zu verdanken ist. Alles in allem ein Zeitpunkt, einfach nur glücklich zu sein – insbesondere nach der letzten Saison. Wir können gerne noch weiter da oben mitwirken, aber so weit oben muß es auch nicht dauerhaft sein – hauptsache nur nicht wieder unten reinrutschen. Doch wenn wir das so weiter durchziehen können, dann dürfte das kaum passieren. Die Gesamtleistung ist einfach lobenswert.

freevalentinCD

Zu loben ist, um wenigstens etwas aus eigener Wahrnehmung mit diesem Beitrag einzubringen, die Soli-CD „A Story Of Teeth And Flowers“, die zur Unterstützung der „Free Valentin“ Sache beiträgt. Daß sich staatliche Repressionen nicht gegen rechte Angreifer, sondern gegen die Linken, die zur Hilfe eilen richten, ist ja leider nichts Neues in diesem Land. Unerträglich bleibt es trotzdem. Unter http://rotehilfebremen.blogsport.de/2015/07/19/free-valentin/ gibt es weitere Infos und Spendenmöglichkeiten. Oder holt die Doppel-CD am Süd-Stand vor der Gegengeraden bzw. in der Süd selbst. Gut angelegtes Geld bei dem Projekt. Und eine Menge Sound gibt es auch noch im Gegenzug, wobei mit ZSK, Slime, Dimple Minds, Feine Sahne Fischfilet und Egotronic bekannte Namen am Start sind – andere auch – und diverse weniger bekannte. Eine lohnende Angelegenheit, die so gut wie möglich helfen möge!

Viel gelobt wurde auch das Vorgängerpräsidium, doch so manches an sicherlich guten Ideen erweist sich nach einiger Zeit als nicht wirklich tragfähig. So ging es auch dem Ausbau der Kollaustraße „Kollau II“. Das Projekt hat sich einfach als nicht durchführbar erwiesen. Leider wird es damit keine Konzentration auch des Jugendbereichs an der Kollaustraße geben können. Es sprechen leider bauliche, organisatorische und anscheinend auch finanzielle und politische Gründe gegen dieses Projekt, das auf der Fläche eines ausgewiesenen Überschwemmungsgebietes einfach nicht durchführbar ist. Daß dort mittlerweile eine Unterkunft für Geflüchtete steht, ergibt zumindest eine sinnvolle Verwendung der Fläche für den Moment, aber das hat nichts mit dem FCSP und dem Projekt zu tun. Die zurückgestellten finanziellen Mittel müssen nun anderweitig verwenden werden – hier kam es zu einer Entscheidung zugunsten einer verstärkten Förderung der Jugend. Die freigewordenen Gelder sollen in den nächsten 3 Jahren für eine Personalaufstockung im NLZ verwendet werden, was unter anderem auch die großartige Auszeichnung des Jugendbereichs für die Zukunft erhalten könnte, aber eben auch für eine erhöhte Durchlässigkeit sorgen könnte. Hier gibt es ja nach wie vor Verbesserungspotential.

Dies betrifft nicht nur die Jugendförderung oder die AFM – auch in anderen Bereichen könnte der FCSP so etwas wie die Empowerment-Stiftung wirklich fördern, wie hier so wunderschön phantasiert: https://metalust.wordpress.com/2015/10/01/ein-bundesweites-vorbild-die-afm-des-fc-st-pauli-steckt-450-000-euro-in-die-antidiskriminierungsarbeit/. Phantasie ist dieses Vorhaben bislang wirklich nur, aber es ist eine sehr schöne, visionäre! Viel zu oft muß mit angesehen werden, wie in Antidiskriminierungsfragen nicht die Diskriminierten selbst zu Sprache kommen, sondern andere über diese reden oder schreiben – und zwar fast immer aus der Gruppe der nicht diskriminierten Gruppe, was aus vielerlei Gründen extrem negativ ist. Zum einen verpassen alle die Chance, die sich aus dem Wissen und der Energie der tatsächlich Betroffenen ergeben, zum anderen zementiert eine solche Vorgehensweise die ungleiche Machtverteilung und wirkt zudem als selbstzufriedene Weißwaschung der (gerade) nicht diskriminierten Gruppe – hier könnte über eine solche Stiftung tatsächlich eine positive Kraft für die gesamte Gesellschaft ausgehen – mit positiver Wirkung für die Diskriminierten – was spräche also dagegen, wenn gerade der FCSP hier wirken würde wie durch solche finanzielle Unterstützung? Ich bin einfach begeistert von der Idee und wünsche mir, daß sie Wirklichkeit werden würde. Bitte lest den verlinkten Text aus dieser Sicht – es ist eine wirklich großartige Vision!

Mehr zum Spiel:
http://grenzenlos1910.com/viel-druck-wenig-moeglichkeiten/
http://niceguys.blogsport.de/2015/09/27/senfdazu8/
http://www.magischerfc.de/wordpress/?p=7838
http://www.breitseite-stpauli.de/paderborn_auswaerts.htm
https://fcspsouthendscum.wordpress.com/2015/09/27/matchday-09-sc-paderborn-07-fc-sankt-pauli-0-0/

One Comment

  1. Danke für den Link zu Metalust und den CD-Tipp.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: