Skip navigation

Es sind schlimme Zeiten. Die EU versagt vollkommen angesichts der Asylsuchenden und verdrängt weiter die Menschenrechte. Aber all die Refugees, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen und all die Menschen, die unterstützend helfen und das staatliche Versagen durch Privatiniative auszugleichen suchen, sind nach wie vor Hoffnung und Chance zugleich. Was nicht für die Selbstbeweihräuchereien gilt, die paternalisierend auch ausgeführt werden wie diese BLÖDe Aktion, bei der unser Verein lobenswerterweise nicht mitmacht. Hoffnung machte auch das zahlenmäßig beeindruckende Aufstehen gegen die rassistische Hetze von rechts, die aus dem #1209HH ein Desaster für die Hassenden machte. Einen Tag später waren weitaus weniger da, die sich der nationalistischen Gewalt entgegenstellen wollten, dabei geht es nicht um „Türken“ oder „Kurden“, sondern wie stets um Antifaschismus und einem Aufstehen gegen Menschenhaß. Unter dem Strich aber ein gelungenes Wochenende – auch in verlängerter Hinsicht mit dem Spieltag und dem Heimdreier.

1209HH

Das Verbot der rassistischen Nazidemo am 12.09. kam etwas überraschend – vor allem aber, daß dieses im Eilverfahren Bestand haben würde (nicht zu verwechseln mit dem Ergebnis, das bei einer gerichtlichen Überprüfung am Ende tatsächlich herauskommen könnte). Weitaus wichtiger als dies war aber das entschlossene Auftreten der Zivilgesellschaft, die mit vielfältigen Aktionen dafür gesorgt hatte, daß es überhaupt zu einem entschiedenen Widerstand kam – und selbst wenn es das Verbot nicht gegeben hätte, so wäre da kaum etwas für die Nazis an dem Tag gegangen. Siehe auch http://www.keine-stimme-den-nazis.org/. Das traurige Nachspiel im Viertel ist ein anderes Thema und ich werde es hier nicht behandeln. Wichtig war es an dem Tag vor Ort zu sein. Die starke Präsenz hat auch den wenigen Nazis, die es doch nach Hamburg geschafft haben, den Aufenthalt kräftig verdorben. Insofern: perfekt.

1309HH

Am nächsten Tag kamen die antifaschistischen Kräfte nur in einer weitaus geringeren Zahl – http://antifapinneberg.blogsport.de/2015/09/16/ueber-15000-menschen-in-hamburg-auf-der-strasse-gegen-nazis-und-rassisten/ – aber es waren trotzdem einige bekannte Gesichter vor Ort. Zum Glück kamen die aggressiven Nationalisten nicht zu den Gegendemonstranten – der Konflikt ist ja leider extrem aktuell. Und viel zu wenig wird dafür getan, daß es zu einer Lösung für die Menschen kommt…

FCSP-MSV 001

Der dritte Tag am Stück war dann das Montagsspiel gegen den MSV Duisburg. Schon am Ausgang der Station St. Pauli waren die Gäste hörbar. Jedenfalls kam zeitgleich mit meinem Eintreffen eine von Team Sicherheit begleitete Gruppe – eher ein Grüppchen – vorbei. Was dann passierte, habe ich auch getwittert:

Damit war der Montag schon einmal gerettet.

FCSP-MSV 002

Ins Stadion gelangt sah es dann aber doch so aus, als ob es reichlich Gäste an diesem Tag geben würde – der kleine Marsch war offensichtlich nicht die bevorzugte Anreisevariante. Und das am verhaßten Montag… Respekt für so viel Liebe. Aber niemals für eine solche Ansetzung an die dafür Verantwortlichen, ganz im Gegenteil…

FCSP-MSV 027

Trotz massiver Werbung sind auch einen Tag vor der deadline noch 20% zu wenig Stimmen zusammen gekommen, so daß die Abstimmung wohl leider nur mit der einseitigen Werbung pro Olympia beschriftet werden wird – siehe http://neinzuolympia.de/. Den aktuellen Stand habe ich noch nicht, schade wäre das aber allemal. Bleibt nur zu hoffen, daß die Stimmung in Hamburg noch entsprechend kippt. Wir brauchen definitiv anderes hier als so eine kostenintensive, absurde Großveranstaltung, die nicht zum Nutzen der Stadt und ihrer Bewohner nachwirken wird – die dafür aber immens viel bezahlen müssen.

FCSP-MSV 038

Was wir hier bräuchten, das wäre mehr Herz. In Hamburg und anderswo. In ganz Europa eigentlich. Diese Grenzschließungen sind jedenfalls unerträglich – siehe dazu http://www.proasyl.de/de/news/detail/news/wiedereinfuehrung_von_grenzkontrollen_politik_auf_dem_ruecken_von_schutzsuchenden/.

FCSP-MSV 041

Nach dem intensiven Wochenende und den schlimmen Nachrichten rund um Europa war die Stimmungslage bei mir an diesem Tag etwas durcheinander. So recht mochte ich nicht zum Spiel finden, das dauerte jedenfalls sehr lange, trotz Flutlicht. Aber das schien der Mannschaft ja ähnlich zu gehen, bei dem Auftritt.

FCSP-MSV 047

Rein optisch sah das ja gar nicht mal schwach aus, was da präsentiert wurde – auf den Rängen wie auf dem Rasen. Wir hatten jedenfalls einen Plan. Nur waren die Gäste verdammt stark und machten uns das Leben in der ersten Hälfte der Halbzeit enorm schwer. Ein – eher erwartungsgemäß – nicht gegebener Elfer auf unserer Seite stand auf der anderen Seite ein Pfostenschuß der Gäste gegenüber. Da hatten wir wahrlich Glück. Aber gebracht hatten weder diese beiden Situationen etwas Zählbares noch die Chancen, die es so noch gab. Das war allgemein eher ein Nullnummern-Spiel.

FCSP-MSV 048

Von wenigen Momenten abgesehen auch vom support eher ein gebrauchter Tag. Aber die Momente waren dafür sehr schön. Nun, es lag auch sicher am Spiel. Es gab sicherlich weitaus mitreißendere Partien hier, formuliere ich es einmal so.

FCSP-MSV 055

Die ganzen Fans, die sich für so einen Kick extra Urlaub nehmen mußten, die waren wahrlich zu bedauern. Wobei es ja immer mehr als nur die Qualität des Fußballspiels gibt als Grund für einen Besuch. So eine Ansetzung ein einem Montag braucht jedenfalls niemand – davon einmal abgesehen, daß es sich gut vermarkten läßt.

FCSP-MSV 060

Trifft beides ja auch auf Olympia zu, nur daß wir von dem Kuchen noch weitaus weniger abbekommen als durch die dadurch eventuell erhöhten Fernsehgelder. Darauf verzichten würden die Fans sicherlich gerne…

FCSP-MSV 069

Wie auch immer der Versuch ausgehen mag, bei der Abstimmung die Contra-Argumente auch vortragen zu können – bei der Abstimmung kann ja so oder so mit NEIN gestimmt werden. Es ist also noch lange nichts verloren.

FCSP-MSV 078

Bei Montagsspielen hingegen kann man die Hoffnung schon aufgegeben, daß es da mal zu einem Einsehen kommen würde. Das Gegenteil zeichnet sich ja leider aus und es ist eine noch weitere Zerstückelung der Spieltage zu befürchten. Daß die Fans hier nicht interessieren, das wurde durch das Montagsspiel ja leider deutlich genug bewiesen…

FCSP-MSV 089

Zum Spiel bleibt wirklich nicht viel Berichtenswertes. Auch von den Bildern her habe ich mich sogar zu so einer Aufnahme hinreißen lassen. Eigentlich sagt das bereits alles.

Und doch: nicht unerwähnt lassen möchte ich den gelungenen Auftritt dreier Neuzugänge – Jeremy Dudziak, Marc Hornschuh und Fafa Picault konnten sich alle für weitere Auftritte empfehlen und taten es auch. Dudziak war der Spieler mit dem größten Zug zum Tor in Halbzeit eins, Picault wirbelte auf sehr sympathische Weise zum Ende der zweiten und gab an Maier zu dessen Tor die Vorlage – und Hornschuh war so unauffällig auffällig, daß er einfach gut dahinten wirkte – im Sinne von positiv Mitwirken. Da hat Meggle, wie es ausschaut, drei gute Spieler an Land gezogen.

FCSP-MSV 093

Der Schiedsrichter war unglaublich schwach, pfiff Fallen nach leichten Berührungen eigentlich immer ab, ohne daß es nur in Ansätzen nach einem ahndenswerten Foul aussah – was in der ersten Hälfte die das dankend annehmenden Gäste bevorteilte, dann aber durch die seltsame Elfer-Entscheidung für uns das Spiel entschied. Für mich sah das ebenfalls nach einer Berührung aus und auch im Elfer – aber einen Pfiff hätte ich da ebensowenig erwartet wie wohl alle anderen im Stadion. Nur wenn, das war mir da schon „klar“, dann müßte er auf den Punkt zeigen – als es dann so kam, war ich so perplex, daß ich über den von Lasse toll verwandelten Treffer trotzdem kaum jubeln konnte. Das war unter dem Strich einfach nicht richtig. Richtig gut geschossen war hingegen der Elfmeter – wofür brauchen wir nochmal Stürmer?

FCSP-MSV 100

Wir haben ja auch noch einen Kunstschützen – Maier belohnte sich nach seiner beschwerdenbedingt späten Einwechslung mit einem tollen Flatterball und uns mit dem 2-0 aus dem Spiel heraus. Da machte das sich darüber Freuen schon weitaus mehr Spaß. Was nur dadurch getrübt wurde, daß die Gäste in Unterzahl spielen mußten, weil sich nach Ratsches Einsteigen einer verletzte und das Wechselkontigent schon ausgeschöpft war – wie die lediglich gelbe Karte bei dieser Aktion ein weiterer Nachschlag an Glück für uns. Sah letzte Saison ja ganz anders aus.

FCSP-MSV 114

Bis auf das Punktekonto zur Rückrunde. 13 hatten wir da ja wie jetzt auch schon. Und noch viele Spiele vor uns. Das läuft.

FCSP-MSV 121

Aber alle wissen, daß der Weg zum Klassenerhalt noch ein langer ist, der vor uns liegt. Die aktuell gute Platzierung sagt da gar nichts weiter aus, nur eben das positve Bestreiten der ersten Spiele.

FCSP-MSV 131

Wie diese Mannschaft aber angekommen ist, das beweist die Aktion nach dem Spiel, wo das RIP Banner für einen verstorbenen Fan mitgetragen wurde. Bewegend.

Ich mußte da an wen anders denken, der ja auch gegangen ist. Viel zu früh…

FCSP-MSV 148

Aber die Feier der aktuellen Situation muß immer sein. Und sie ist so verdient wie sie gut tut.

FCSP-MSV 150

Zum Übermütig werden ist es viel zu früh. Aber es läuft vieles richtig gut.

FCSP-MSV 173

Mit Lienen eh, aber auch mit dem ganzen Verein. Dieses Nein zu der BLÖD-Aktion beispielsweise ist einfach nur großartig. Die Reaktion des Schmierblattes darauf sagt alles über dieses – und der hashtag #BILDnotwelcome auf den 1. Platz bei twitter auch. http://sanktpaulimafia.blogsport.de/2015/09/16/wie-man-versucht-mit-elend-geld-zu-machen/ und www.kiezkicker.de/kiezkicker/2015/bildnotwelcome-erinnert-mich-gerade-ein-wenig-an-keinfussball/ dazu sowie direkt von Vereinsseite http://www.fcstpauli.com/home/verein/news/8321. Fazit: St. Pauli bleibt die einzige Möglichkeit.

Mehr zum Spiel:
https://metalust.wordpress.com/2015/09/15/wackeln-am-kippschalter-fc-st-pauli-msv-duisburg-20/
millerntor.hamburg/2015/09/powerplay-schwindsucht-und-blutige-anfaenger/
http://blog.uebersteiger.de/2015/09/15/6-spieltag-h-msv-duisburg/
http://grenzenlos1910.com/das-glueck-der-tuechtigen/
http://blutgraetschedeluxe.com/2015/09/15/grinsen-genau-so/
http://www.magischerfc.de/wordpress/?p=7809
http://www.stefangroenveld.de/2015/vom-gegner-gelernt/
http://niceguys.blogsport.de/2015/09/15/senfdazu5/
http://www.breitseite-stpauli.de/duisburg_daheim.htm
http://beebleblox.blogspot.de/2015/09/fabelhafte-geschenke-fcsp.html
https://fcspsouthendscum.wordpress.com/2015/09/15/matchday-06-fc-sankt-pauli-msv-duisburg-2-0/

One Trackback/Pingback

  1. […] Kleiner Tod (German) […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: