Skip navigation

Es gibt Momente, an denen man einfach fassungslos ist. Als der DFB den Spruch „KEIN FUSSBALL DEN FASCHISTEN“ am Millerntor teilweise überkleben ließ und der Aufschrei wegen der „KEIN FUSSBALL“-Aktion groß war, das ist noch gar nicht so lange her und noch allen bekannt. Als Ausrede kam ja damals, daß bloß kein Nationalspieler mit dem Wort „Faschismus“ zusammen zu sehen sein sollte. Wie fadenscheinig diese „Erklärung“ war, kann man an dem heutigen Bild auf dem offiziellen DFB account bei twitter erkennen, wo Spieler aus der Nationalmannschaft von 1942 mit Hakenkreuzen auf der Brust für ihren sportlichen Erfolg als Teil des DFB abgefeiert werden.

Da gibt es offensichtlich keinerlei Berührungsängste. Tradition verpflichtet halt.

keinfussballagain

Und ohne jeden Hauch von Distanzierung oder Relativierung. Scheint ja kein Problem zu sein. Ist ja auch nichts antifaschistisches, womit der DFB ja bekanntlich ein Problem hatte – zumindest erfolgte ja das Überkleben, siehe nur http://blog.uebersteiger.de/2014/05/12/kein-millerntor-dem-dfb/. Auch wenn die Erklärung damals anders lautete.

Wie sie wohl diesmal lauten wird? Mit welcher Ausrede wohl diesmal versucht werden wird, dieses Unerträgliche zu verkaufen?

Es reicht. Kein Fußbreit dieser Art von „Tradition“.

Nachtrag: der tweet wurde – bislang kommentarlos – zwar gelöscht, der screenshot bezeugt die erneute Entgleisung vom DFB aber weiterhin.

Weiterer Nachtrag: Es wurde dies nicht nur getwittert, auch bei facebook und google+ vom DFB geteilt. Bei letzterem account aktuell nach wie vor zu sehen (mittlerweile allerdings auch dort nicht mehr). Und noch etwas ist spannend:

Aufgrund einer offiziellen Stellungnahme ein weiterer Nachtrag:

Ohne auch nur ansatzweise darauf einzugehen, WARUM der tweet ein Problem darstellt, ist dies (mal wieder) viel zu wenig.

3 Comments

  1. Hmmm… schade, DFB.

  2. DANKE für den Beitrag – sowas MUSS in die Öffentlichkeit – solche Pharisäer😝 gehören auch mal „überklebt“!


3 Trackbacks/Pingbacks

  1. […] Der DFB feiert ganz unpolitisch Siege aus der Nazi-Zeit. Die unfassbare Geschichte notiert KleinerTo… […]

  2. By Blogs im November 2014 | STADTKIND on 01 Dez 2014 at 9:35 pm

    […] weiterhin auf Kreisliganiveau. Nach den Vorkommnissen in den Stadien zu St. Pauli und Hannover, gab’s im Web noch ein paar Hakenkreuze obendrauf. /kleider tods fc stpauli […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: