Skip navigation

Monthly Archives: Oktober 2014


Da waren ungeheuer enorme Energien, die auf den Rängen herumgeisterten, von einer Tribüne zur anderen und wieder zurück wogten. Das Millerntor wollte diesen Pokalabend und es wollte eine magische Nacht erleben. Leider verzagten die Unsrigen auf dem Rasen und spielten, vor allem in Halbzeit eins, überwiegend zurückhaltend, schüchtern, ja, regelrecht ängstlich. Mit dieser mageren Kost konnte es leider nichts werden. Das erkannte Meggle zwar früh, doch erst nach der Halbzeit war da eine Änderung zu spüren, die sich zumindest besser auf dem Rasen auswirkte. Was wäre hier möglich gewesen, wenn die Mannschaft alles riskiert und mit der nötigen Härte im Zweikampf agiert hätte? Wir werden es leider nie erfahren. Der Respekt war einfach zu groß. Und, dennoch, es war eine große Nacht. Weil das Millerntor wieder einmal elektrisierte. Read More »

Die Unlust bei FCSP Fans, über dieses Spiel etwas zu lesen, wird wohl nur noch von der Unlust, über dieses Spiel etwas zu schreiben, übertroffen. Die besten Voraussetzungen für einen Blogbeitrag also. Viel will ich über dieses 0-4 auch gar nicht an Worten verlieren, aber ein wenig um das Drumherum, wie das letzte Ligaspiel der Nord, und auch über die Delegiertenversammlung der Fanclubs des FC St. Pauli am Tag danach. So ein FCSP Heimspieltag ist ja immer viel mehr als Fußball. Read More »

Da war sie nun, die Partie gegen eine Spitzenmannschaft der 2. Liga – vom ersten Spiel gegen Ingolstadt sowie von der deutlichen 3-0 Auswärtsniederlage in Fürth, beide unter Vrabec, abgesehen, hatten wir bislang noch nicht gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte gespielt. Sprich: 7 von 9 Spiele hatten wir gegen teams aus der aktuell unteren Tabellenhälfte bestritten. Da war es natürlich spannend zu sehen, wie wir jetzt gegen eine Mannschaft, die gerade zu den Aufstiegsaspiranten zählt, spielen würden. Vom Ergebnis her muß man nach der 1-0 Niederlage natürlich sagen, daß dies nicht erfolgreich war. Und ein klasse Spiel haben wir auch nicht gesehen – aber das betraf in einem unfairen und umkämpften Spiel beide Seiten. Ein paar Worte also zu diesem Spiel, von daheim aus betrachtet – viel wird es also nicht. Read More »

Abschiedsspiele, ob sie nun von Vereinsseite offiziell oder von den Spielern selbst organisiert werden, sind natürlich nicht mit einem Pflichtspiel zu vergleichen – aber auch wenn jegliche Spannung fehlt, so kann ein netter Rahmen doch einen eigenen Reiz haben. Emotional war das „BOLLzen“ auch kein Vergleich zum letzten Auftritt von Fabian Boll im letzten Spiel der vorangegangenen Saison https://kleinertod.wordpress.com/2014/07/13/saisonabschlus-der-grose-abschied-fcsp-verliert-boll-bartels-schindler-und-mohr-das-2-2-gegen-aue-in-bildern/ und doch waren es lohnende Minuten am halbwegs gefüllten Millerntor. Sportlich natürlich unsinnig und doch für die Seele einfach Balsam. Read More »