Skip navigation

Die tragische Figur des Spieltags war eindeutig vor dem Anpfiff bereits ausgemacht: ausgerechnet der so lange auf seinen hochverdienten Einsatz ausharrende Robin Himmelmann verletzte sich beim Warmmachen und fällt wohl mindestens für den Rest der Saison aus. http://www.fcstpauli.com/profis/news/5186 Gute Besserung an dieser Stelle. Wie groß der Schock für die ganze Mannschaft war, konnten alle auf dem Platz deutlich feststellen. Auch wenn unser 3. Torwart Philipp Heerwagen, der überraschend ran durfte, eine gute Partie machte, dauerte es doch fast eine ganze Halbzeit, bis die BoysInBrown sich fangen konnten. Daß am Ende dann ein Punkt unter dem Strich herauskam, war neben einer unvollstellbaren Abschlußschwäche in Hälfte zwei aber auch Heerwagen zu verdanken, der in der Schlußphase über sich hinauswuchs. Von Torwartsorgen kann also nicht wirklich die Rede sein, solange wir einen so guten 3. Torhüter im Kasten haben – auch wenn Heerwagen es mit Tschauner oder Himmelmann nicht aufnehmen könnte. Aber er ist trotzdem da und das ist gut so.

Den Vorabend konnte ich weitaus angenehmer verbringen als die Auswärtsfahrenden, da wir zu einem Whisky-Tasting eingeladen waren: http://teapotdram.wordpress.com/2014/04/21/mackmyra-whisky-tasting/. Das war dann auch weitaus spannender als das Spiel am Folgetag. Aufregender ist ja eher das Geschehen um die Vorstädter. Ob die Gastgeber an diesem Tag uns da wohl freundlich mit aufheitern wollten?

Viel werde ich zu diesem 1-1 auch nicht schreiben. Wirklich bedeutend war dieser Kick nicht, sind doch die Aufstiegsplätze aus dem Blick geraten und wir im Niemandsland der Tabelle dahinter angekommen. Zwar zählt auch da jeder Platz aufgrund der finanziellen Ausbeute zum Ende der Saison, doch für den einfachen Fan ist dieser Platzierungskampf ungeheuer langweilig. Nicht aber ein jedes Spiel bis dahin, ist doch ein Pflichtspiel des FCSP immer etwas Besonderes. Und so werden wir auch bis zum Saisonende alles geben auf den Rängen. Dürfte jetzt leichter fallen, wo es nun endgültig um nichts mehr geht im Sinne von einem etwaigen Ligazugehörigkeitswechsel. Von theoretischen, rechnerischen Chancen einmal abgesehen, aber diese aufzuzählen wird langsam albern. Der FC St. Pauli ist kein Verein, der den Aufstieg benötigt.

Außerdem geht es ja wohl demnächst gegen die Vorstadt in Liga 2, wenn die so weitermachen. Da können wir uns ja schon auf die nächste Saison freuen – langweilig wird das dann mit Sicherheit nicht (aber das ist ja auch noch nicht spruchreif). Warten wir gespannt bis zum Ende der Saison (und der Relegationsspiele) ab. Damit zu tun werden wir zwar nichts mehr haben, mit den Folgen jedoch sehr wohl. Den 1. FC Köln werden wir demnächst nicht mehr sehen. Und Fürth wahrscheinlich auch nicht, auch wenn das noch offen ist. Könnte ich gut mit leben. Das Spiel geht ja weiter – und die nächste Saison kommt garantiert.

Und am Freitag der nächste Zeckensalon zur Situation in Schweden: http://zeckensalon.blogsport.de/2014/04/10/25-4-quo-vadis-ultra-fans-in-schweden-der-brutale-naziangrif-auf-den-linken-ultra-aktivisten-showan-und-die-folgen/.

Mehr zum Spiel:
http://usp.stpaulifans.de/copper/thumbnails.php?album=283
http://grenzenlossp.wordpress.com/2014/04/22/in-cottbus-sagt-man-tschussi/

One Trackback/Pingback

  1. […] USP hat photgraphiert Kleinertod hat was zu sagen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: