Skip navigation

Monthly Archives: Februar 2014

Nur von daheim aus und daher nur ein paar Worte. Der Umzug ist immer noch ein zeitverschlingendes Monster, was sich in diesem Blog definitiv noch eine Weile bemerkbar machen wird. Zwischen all den Umzugskartons sitzen und vollkommen überraschend drei Punkte bei Dynamo entführen zu sehen hatte schon etwas bizarres. Als abergläubischer Fußballfan könnte man ja versucht sein, eine derartige Konstellation fortzuführen – aber, bei aller Liebe zum magischen FC, dieses Opfer werde ich jetzt nicht auch noch künstlich verlängernd bringen. Da müssen wir schon nach anderen Glücksbringern suchen. Der Angriff auf den Spielerbus nach Spielende gehört da mit Sicherheit auch nicht zu den Dingen, die nach einer Wiederholung schreien würden. Die Punkte müssen aber auch auf andere Weise so erfolgreich einzufahren sein… Oder? Read More »

Daß ich für den Titel ein Fragezeichen verwenden mußte, stimmt mich trauriger als die unsägliche Niederlage am Samstag. Zu beiden ein paar Worte. Umzugsbedingt wird dies allerdings diesmal nur ein sehr kurzer Blogbeitrag – aber keine Sorge, genügend Bilder sind zum Betrachten dabei. Diese werden allerdings heute weitesgehend für sich sprechen müssen. Read More »

Das Ende der Winterpause für uns läutete ein Auswärtsspiel in einer Stadt ein, an deren Existenz so recht nicht jede_r glauben mag – doch im Ergebnis haben wir dort einen realen Punkt geholt. Eigentlich hätten es fast drei sein müssen, da wir in der Nachspielzeit das Ausgleichstor hinnehmen mußten – doch insgesamt betrachtet kein ungerechtes Ergebnis. Nur ein paar kurze Gedanken zu dem Spiel, das ich daheim auf den Bildschirm verfolgte. Read More »