Skip navigation

Monthly Archives: November 2013

Was für ein Spiel der extremen Gefühle. Ein internes Hochkochen im Vorfeld möchte und brauche ich dafür nichtmal thematisieren, gab schließlich der Todesfall einer FCSP Legende – offiziell dazu http://www.fcstpauli.com/home/verein/news/4317 – schon mehr als genügend emotionale Momente vor dem Spiel. Aber so ging es auch während der 90 Minuten weiter. Das Tor an sich von Nöthe war bereits mindestens 3 Punkte wert und hat es daher mehr als verdient, der einzige Treffer des Tages (in Aalen) geworden zu sein. Das Walter Frosch Gedenkspiel endete erfolgreich – und standesgemäß mit einer Gelbflut. Read More »

Es gibt Spiele, bei denen man sich verwundert die Augen reiben muß, da man das Erlebte nur schwer als real zu akzeptieren vermag. Beim Spiel gegen Energie Cottbus gab es einen solchen Moment, allerdings betraf dieser mehr die Ohren – ein gegen die Gästefankurve verallgemeinernder Antinaziruf der Süd wurde von der Haupt und der Gegengeraden (jeweils natürlich Teile davon) lautstark ausgepfiffen. Am Millerntor. Das muß man ersteinmal sacken lassen. Das Spiel natürlich auch, wobei dieses dank des klaren 3-0 Erfolges keine besonders schwierige Aufgabe darstellte. Read More »

Mit Vernunft hat die Bombe kaum etwas zu tun, die am heutigen Vormittag ohne erkennbare Vorzeichen explodierte – die FCSP Vereinsführung beurlaubt mit sofortiger Wirkung den Trainer Michael Frontzeck. Die kurzfristig dazu angekündigte Pressekonferenz sollte die Erklärung bringen, hinterläßt mich aber mit noch mehr Fragezeichen (mit den Buchstaben WTF davor), als die Entscheidung als solche. Mit anderen Worten: ich kann sie weder nachvollziehen noch für gut befinden. Ganz im Gegenteil. Read More »

Für alle, die sich an diesem Samstag nicht nach Kaiserslautern aufgemacht hatten, bot die seit langem angekündigte Großdemo gegen die unsoziale Asylpolitik mitsamt den rassistischen Kontrollen durch die Hamburger SPD sowie für die „Lampedusa in Hamburg“ Gruppe eine wunderbare Alternative, diesen Tag sinnvoll zu nutzen. So begab auch ich mich wieder auf die Straße, um diesen Protest weiterhin zu unterstützen – wenngleich auch mit einer leichten Verspätung aufgrund des nahezu zeitgleich angesetzten Auswärtsspiels, welches ich zuvor am Bildschirm mitverfolgte. Insofern wurde die überwältigende Großdemonstration dann auch zu einer gelungenen Abwechslung von der Pleite des FCSP in Lautern… Read More »