Skip navigation

Monthly Archives: Juli 2013

Neben unserem ersten Auswärtsspiel der neuen Zweitligasaison gibt es mit der Reaktion von USP auf Polizei in den Kurven und der Reaktion darauf sowie allgemein mit Anordnungen und Polizei in den Stadien und noch anderen Dingen ausreichend zum Schreiben. Fange ich mal mit dem Spiel an sich an. Im Glutofen von Karlsruhe einen Punkt zu entführen, war schon eine enorme Leistung, die bestimmt über alle körperlichen Grenzen hinaus ging. Und das betraf nicht nur die Kicker auf dem Rasen, wohlgemerkt bei beiden Mannschaften. Gerade auch alle, die an diesem Tag die weite Strecke mitgereist waren und in knallender Sonne das Spiel verfolgten, und das von unserer Seite erneut beeindruckend lautstark, haben unglaubliches geleistet. Die mit gemessenen 35 Grad im Schatten noch ein bißchen höhere Temperaturen als in Hamburg waren angesichts der nirgends erkennbaren Dunkelzonen eh eine enorme Untertreibung. Selbst vor dem Bildschirm mit einem gekühlten Getränk bin ich daheim in der wesentlich geringeren Hitze nur so dahingeschmolzen – wie es da den Vorgenannten erging, das vermag ich mir noch nicht einmal vorzustellen. Alle Achtung! Read More »

Freitagabendspiele um 20 Uhr 30 kennt man in der 2. Liga heutzutage gar nicht mehr – zumindest nicht im Dualbetrieb mit der 1. Liga. Da derzeit aber nur die 2. Bundesliga dem Ball hinterherläuft, bekamen wir diesen besonderen Termin zugesprochen – quasi das Montagsspiel-Äquivalent der oberen Spielklasse, wobei es an diesem Spieltag auch noch zusätzlich ein echtes Montagsspiel gab. Ob wir nun das Topspiel des Spieltages gegen 1860 bestritten oder nur das 2. Topspiel sei jetzt aber vollkommen dahingestellt – uns interessiert ja eh nur der FCSP und das Spiel der BoysInBrown ist an jedem Spieltag unser Topspiel der Woche. Nur schön, daß wir nicht an einem Montag ran mußten. Vor allem aber angenehm, daß wir bei dieser extremen Hitze von 30 Grad plus, die momentan herrscht, nichts tagsüber, sondern bei gemütlich kühlen Abendtemperaturen spielen durften. Daß es dabei trotzdem heiß her ging, hatte somit andere Gründe… Read More »

Endlich ist es soweit! Die Saison fängt endlich an. Und wir haben einen neuen Trikotsponsor. Um das Tripple komplett zu machen, wurde außerdem die DSP-Seite dsp.kleinertod.de überarbeitet. Gute Dinge mögen halt Gesellschaft… Alles gut? Nun, darüber kann man für gewöhnlich trefflich streiten, zumindest kontrovers diskutieren. Read More »

Zwar ist immer noch Sommerpause, aber der letzte Test vor Beginn der Saison daheim ist ja meist ein Kick gegen einen irgendwie namhaften Gast und damit schon aus diesem Grunde nicht ganz uninteressant – auch wenn es genügend Gründe gibt, auch solche Testspiele links liegen zu lassen, da die Wettkampfatmosphäre und damit die notwendige Spannung schlichterdings fehlt. Dieses mal kam aber noch weitaus mehr dazu, was das Spiel als solches überaus reizvoll machte – so war nicht nur mit Beşiktaş Jimnastik Kulübü ein namhafter Gast eingeladen worden, es kamen auch noch massenhaft die Fans von Besiktas JK mit, die zudem auch noch lautstark für eine besondere Kulisse sorgten. Und damit nicht genug, gab es mit dem Gast aus Istanbul ja auch noch aktuelle politische Aspekte, die von dessen politisch engagierter Fanszene auch vehement in Istanbul und auch hier am Millerntor thematisiert wurden. Damit immer noch nicht genug, gab es aus dem Stadtteil selbst mit den Geflüchteten, die aus Lampedusa nach Hamburg kamen und die an diesem Tag sich und ihre Geschichte vor der Gegengeraden vorstellten und zum Besuch des Spiels eingeladen waren, eine weitere Besonderheit. All das war natürlich auch von FCSP Fanseite Grund genug, deutliche Solidarität mit Besiktas und den Geflüchteten zu zeigen – womit der politische sowie zwischenmenschliche Rahmen das eigentliche Fußballspiel auf dem Rasen weit überstieg. Und wieder einmal deutlich machte, daß Wettkampf nicht das einzige ist, worum es hier geht… Read More »