Skip navigation

Na, das klingt doch gleich viel besser: http://www.mopo.de/sport/fc-st–pauli/doch-kein-geisterspiel-/-/5067040/8344576/-/index.html bzw. offiziell http://www.dfb.de/index.php?id=500014&tx_dfbnews_pi1[showUid]=27252&tx_dfbnews_pi4[cat]=145#fcsp – doch kein Geisterspiel gegen Werder Bremen im Abstiegskampf. Nur das 1. Spiel der nächsten Saison werden wir außerhalb von Hamburg bestreiten müssen – nennt sich Platzsperre, zudem nur 12.500 Zuschauer von uns dann erlaubt an einem mindestens 50 km entfernten Ort. Also kein Eingriff in den Kampf um den Klassenerhalt jetzt und auch keine Halloween-Party zu Ostern, sondern ein ganz normales Heimspiel. YEAH!

Für mich ein wichtiges und richtiges Urteil, jedenfalls was die Abwendung eines Geisterspieles gerade jetzt in der Endphase der Saison betrifft. Eine Wettbewerbsverzerrung konnte so vermieden werden. Auch die bereits verkauften Karten müssen nicht alle rückabgewickelt werden und auch die Bremer Gäste können so wie geplant anreisen – die können ja noch weniger für das Fehlverhalten einiger FCSP-Besucher etwas.

Die zahlenmäßige Beschränkung der Besucher bei der Platzsperre in der nächsten Saison soll wohl offensichtlich eine finanzielle Benachteiligung sein, damit nicht wieder durch eine solche Verlegung eine Mehreinnahme erzielt wird. Nundenn, müssen wir halt weichen. Vielleicht wird es ja Lübeck, wer weiß. http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_381437.html So viele Stadien, die mehr als 50 km entfernt liegen und trotzdem genügend Zuschauer fassen, wollen mir jetzt auch nicht einfallen, jedenfalls halbwegs in der Nähe. Und wenn, dann doch lieber Lübeck als Bremen oder Hannover… Aber das ist jetzt erstmal Zukunftsmusik.

Ich freue mich auch für Stani, daß er jetzt doch noch zwei Heimspiele zum Abschied hat. Nur ein einziges wäre auch ein wenig übel gewesen. Er verdient eine anständigen Verabschiedung. Wie auch die ganze Mannschaft für diese Saison.

Hier die Stimmen zum Urteil von der offiziellen FCSP-Seite: http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=8840&type=2&menuid=57&topmenu=112. Spannend wird ja noch, wie man an eine Karte kommen wird bei diesem Spiel. Aber das kriegen wir später… 😉

11 Comments

  1. Endlich mal eine positive Nachricht zum aufatmen, die Nacht nach der PK war schwer genug. Hab ich im Leben nicht mit gerechnet, der DFB ist ja nicht gerade bekannt dafür seine Urteile noch einmal zu überdenken, geschweige denn, sie zu korrigieren.

    • Besonders viel Hoffnung hatte ich auch nicht – aber die Gegenargumente waren doch wirklich gut und auch die Unterstützer des FCSP. Vielleicht hatten sie auch einfach Angst vor unserer Protestaktion… 😉

  2. ist glaube ich das erste geisterspiel in der bundesliga oder irre ich mich ?

    • Da es kein Geisterspiel ist, ist es auch nicht das erste in der Bundesliga… o.O

  3. Wäre aber das erste gewesen. Stimmt.
    Aber so ist es besser. Strafen für nen Verein sind immer Mist, wenn ein dummer Fan dabei ist…

    • Es gibt etliche Gründe, die gegen das Geisterspiel gesprochen haben. Die Bremer Fans konnten ja noch weniger für den Bechertreffer als der FCSP-Anhang und es hätte beide getroffen. Darüberhinaus ist der Bechertreffer ja ermittelt worden und kann, sofern die Schuld nachgewiesen wird, individuell für das Vergehen belangt werden (aber bitte angemessen und nicht so maßlos übertrieben, er hat niemanden umgebracht).

      Es gibt Taten aus der Fanszene, wo man als Mitfan regulierend eingreifen kann – beispielsweise Leute mit menschenverachtenden Einstellungen, die auch noch nach außen transportiert werden, zu erkennen und draußen zu halten. Bei so etwas könnte man auf Dauer durchaus über Kollektivstrafen nachdenken. Spontanaktionen wie ein Becherwurf sind aber durch keine Kontrollgruppe zu verhindern, hier halte ich eine solche für unangemessen – hier ist eine – umlegbare – Geldstrafe eher das, womit ich mit meinem Gerechtigskeitsempfinden leben könnte.

      Wobei ich klar dafür wäre, jegliche Art von Werfen im Stadion zu unterlassen, egal von welcher Seite und wo. Dies kann man gerne nochmal deutlicher machen als bislang (was ich den organisierten Fans nun wirklich nicht vorwerfen will).

  4. Jetzt, wo Ostern erstmal gerettet ist, will ich noch bitte die 3 Ostereier! Braun-weiße, selbstverständlich!

    • Genau. Mindestens. Wir brauchen Eier! ^^ Jede Menge davon. Braun-Weiße Ostern. 🙂

      Und das ist heut mal mein Ausblick für Wolfsburg und nachfolgende… ^^

  5. Deutschland braucht Eier, der Olli wie passend ^^
    für meine Nichten, beide ein Jahr alt, gibt es zu Ostern erstmal eine Paulientchen für die Wanne.Nicht das mein Schwager auf dumme Ideen kommt und denen ein FC Köln Eierkorb hinstellt…

    • Klasse Geschenk. Besser als ein Bierbecher bei dem Alter. Mit dem Quietscheentchen könnte man sogar gefahrlos um sich werfen – aber auch das wär viel zu schade… ^^

  6. hehe, aus nem Stanibecher eine Schnabeltasse zu basteln, währe auch eine gute Idee gewesen 🙂
    ein echt teurer Wurf, 1,5 Ois Pfand + enthaltene Gerstenkaltschale schon nicht wenig Geld, aber für einen Buisiness Man von der Haupt wohl kein Hindernissgrund gewesen ^^
    und ich kann mir nicht helfen, dass Plakat „nicht lang schnacken, Bier in Nacken“, fand ich super 😛


One Trackback/Pingback

  1. […] das Ganze „daheim“ in Lübeck austragen – der April-Scherz-mäßige Hintergrund zu dem Urteil ist ja wohlbekannt. Für das erste Spiel der Saison 2011 / 2012 gelten ja weder die Dauerkarten […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: