Skip navigation

Direkt nach dem Spiel hatte ich beim besten Willen keine Lust, irgendetwas über die erneute Niederlage gegen die Eintracht zu schreiben. Und auch am Tag danach hätte ich vielleicht über Kaffeebohnen quälen (erst zerdrücken, dann verbrühen und unter hohem Druck bis auf den letzten Tropfen ausquetschen) schreiben können, nicht aber über diese Begegnung. Heute frage ich mich, wie oft in einer Saison man eigentlich absteigen kann. So vom Gefühl her. Bei mir war es nach Stuttgart jetzt jedenfalls das zweite mal der Fall. Verbleibt Frankfurt also in Liga 1, während wir in Liga 2 absteigen? Möglich. Sehr wahrscheinlich sogar. Aber eben noch nicht sicher.

Ich könnte es jetzt auch machen wie Jekylla: http://santapauli.wordpress.com/2011/03/19/19-03-2011-eintracht-frankfurt-vs-fc-sankt-pauli-21/ – faßt jedenfalls nahezu alles zusammen. Jedenfalls die Verfassung an diesem Wochenende. Aber die Saison ist ja noch nicht am Ende. Also rein rechnerisch. Gefühlt auch noch nicht, nur das mit dem Glauben auf die Chance auf einen Klassenerhalt bei mir.

Spiele ich mal ein wenig mit den Zahlen herum. 13 Punkte hatten wir zur Hinrunde bis zu diesem Spieltag geholt, danach nur noch 4. Nun haben wir 11 geholt, sind also 2 Punkte in Rückstand, verglichen mit der Hinrunde. Sollten wir noch 4 Punkte in der Hinrunde holen können, so wäre das sicherlich zu wenig. Auch 6 Punkte, also die 4 aus der Hin und die liegen gelassenen 2 dazu, wären meiner Einschätzung nach nicht genügend. 7 Spiele stehen uns noch bevor, davon dürften Leverkusen und Bayern die Punkte sicherlich nicht an uns übergeben und auch bei Schalke, Wolfsburg, Bremen, Kaiserslautern und Mainz kann ich nach den letzten Spielen noch nicht einmal auf 4 Zähler kommen in meiner unlustigen Raterunde, auf 6 oder mehr schon gar nicht. Aber immerhin, rechnerisch bleibt dies ja noch möglich.

Auch in Japan ist noch lange nicht abzusehen, wie es mit Fukushima weitergehen wird. Die Krise dauert jedenfalls noch an und bleibt dabei natürlich über jeden Vergleich erhaben ernster und wichtiger als alles bei uns. Gleiches gilt für die Krise in Libyen.

Dem Internet sei dank kann ich mich über beide Krisenherde per Live-Ticker informieren. Sollte ich vielleicht auch beim nächsten FCSP-Spiel versuchen, das könnte sich als weniger frustrierend herausstellen… Aber nein, jetzt steht ja wieder ein Heimspiel auf dem Plan – und da werde ich sie nach vorne schreien, auch wenn ich nicht mehr an einen Klassenerhalt glaube. Aber verdient haben sie die Unterstützung, keine Frage.

Ein Erfolgserlebnis wäre trotzdem so langsam mal schön…

P.S.: Auswärtsbericht als lohnende Lektüre empfohlen für die Eindrücke rundherum. Mit dem gleichen Fazit, nebenbei bemerkt. http://lichterkarussell.net/?p=331.

10 Comments

  1. Erfolgserlebnis und FCSP scheint momentan nicht kompatibel zu sein. Nicht wirklich.
    Aber die Dingenskirchens stirbt zuletzt. Immer. Hier wie überall.

    • Und wenn wir mit diesen 28 Punkten auf dem letzten Platz liegend absteigen – so what? Die Liebe überlebt das – im Gegensatz zur Hoffnung. 😉

  2. …genau: die Dingenskirchens….auch bei mir….mit nix mehr rechnen um dann doch vielleicht, vielleicht, eventuell, positiv überrascht zu werden. Außerdem hat sich doch irgendwer im Dunstkreis der Bezugsgruppe die Relegation gewünscht 😉 mal sehen ob dieser Wunsch dann in Erfüllung geht. Für mich persönlich lieber nicht, weil wegen meiner Nerven, aber wies halt so ist: FÜR IMMER MIT DIR….

    • Relegation wäre ja schon eine tolle Sache, aber dazu müßte wohl eine Leistungssteigerung her, die ich mir einfach nicht vorstellen kann. Aber es geht hier ja auch nicht um Vorstellungskraft, nur um Punkte… 😉 Und so oder so – FC SANKT PAULI!

  3. och noe bitte keine Relegation!
    nochmal 2 spiele zittern? nene dann doch lieber direkt absteigen, dann haben wir es hinter uns. Im Gegensatz zu euch depressivem, jammerndem Haufen hier weiss ich, dass es noch klappt mit dem drinnebleiben ^^
    sollten die späten Tore ausbleiben, Taki seine Form wiederfinden, ein paar individuelle Fehler weniger in der Abwehr entstehen, schicken wir die Bayern nach dem nächsten Retterheimspiel ohne Punkte nach Hause!! 😛
    wo sind die Zuckerpässe, Zaubertore?

    • „Depressiver, jammernder Haufen“ – wäre doch mal etwas für ein selbstgestaltetes T-Shirt… ^^ Sollten wir den Klassenerhalt schaffen, muß ich mir jetzt einfach ein solches anfertigen, gerade beschlossen. 😉

      Auf Relegation habe ich nur bedingt Lust – aber schön wäre es schon, auf diese Weise abzusteigen und nicht direkt, insbesondere nicht als Letzter. Aber so oder so – das macht die Liebe ja nicht geringer. Erfolge sind dennoch immer willkommen, ebenso die Zuckerpässe, Zaubertore, Traumspielzüge und dergleichen mehr. Leideschaftlicher Kampf aber ebenso, wenn nicht noch deutlich ausgeprägter gewünscht.

      Wir können absteigen, okay, aber dann bitte mit erhobenem Haupt. Den Derbysiegertitel nehmen wir ja eh mit in die nächste Saison. ^^

  4. genau, wir könne jetzt schon glücklich und zufrieden absteigen!
    Auswärts in Mordor den dunklen Verein besiegt, passiert sowieso erst wieder in 30 Jahren.

    Auch fand ich, dass wir über weite Strecken der Saison durchaus auch nicht schlecht gespielt haben,viele Spiele unglücklich vergeigt,und uns als Pauli Fans wieder einmal gemeinsam gezeigt haben, Super Saison mit allen drum herum. Leidensfähig waren wir ja schon immer…

    Bin zwar erst knapp über 30, aber Relegation macht mein Herz nicht mehr mit, dann doch lieber auf Platz 17 nach dem letzten Spiel in Mainz mit Sang und Klang untergehen.

    Wenn ich sie in dem TShirt sehe sponsere ich das Bier für den ganzen Abend!!! 🙂

    • Das läßt mich jetzt noch mehr als vorher hoffen, daß wir den Klassenerhalt schaffen… Und Sie haben keine Ahnung, worauf Sie sich da einlassen… 😉

  5. Ich hatte vor der Saison mit einem Bekannten um eine Palette Milch gewettet, das Pauli es in den UEFA Cup schafft. Gestern musste ich mir dann eingestehen, dass ich die Wette wohl verloren habe und habe bezahlt.
    Wie sie sehen, stehe ich zu meinem Wort und lasse mich von Ihnen nicht einschüchtern ^^ 🙂

    • Ich wollte ja nur vorwarnen. SO viel Fairness muß einfach sein. 😉


One Trackback/Pingback

  1. […] eine Klasse höher zweimal. Die Niederlage in Hessen beim letzten Aufeinandertreffen – siehe https://kleinertod.wordpress.com/2011/03/21/frankfurt-2-fcsp-1-oder-liga-1-liga-2/, war eher der Fingerzeig, daß wir in dieser Saison da spielen, wo wir eben nun auch sind, als […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: