Skip navigation

Bei der ganzen Aufregung um das Derby gegen den Vorstadtclub sollte man nicht vergessen, daß ja am Samstag noch ein anderes Spiel stattfindet und ein extrem wichtiges noch dazu. Von der Tabelle her eindeutig wichtiger als das Hamburger Derby, schließlich ist die Borrussia Mönchengladbach ein ernstzunehmender Konkurrent um die Nichtabstiegsplätze, die momentan selber noch unter uns steht und das können wir mit einem Heimsieg noch weiter verfestigen. Außerdem ist dieses Heimspiel auch eine ausgezeichnete Gelegenheit, auf die Bring Back Sankt Pauli – Initiative weiterhin zu verweisen, die ob des ganzen Trubels um das Derby ein wenig aus den Blick geraten zu sein scheint. Jedenfalls habe ich sie auch hier nicht weiter thematisiert, wenngleich mein Herz nach wie vor dafür heiß brennt und ich aufmerksam alles dazu verfolge. Am Samstag ist ja auch wieder eine Aktion dazu geplant.

Die beim letzten Heimspiel angesichts der etwas kurzfristig in die Welt gesetzte Meldung auf dieses Spiel verschobene Aktion, die Unterstützung der Sozialromantiker-Petition, die schon über 4500 mal unterzeichnet wurde, siehe http://www.sozialromantiker-stpauli.de/wordpress/, durch ein Hochhalten einer Tapete oder ähnlichem in Rot mit schwarzen Buchstaben des jeweiligen Fanclubs oder -einheit zum Anpfiff der zweiten Halbzeit, die ich hier genannt hatte – https://kleinertod.wordpress.com/2011/01/26/die-roten-fahnen-werden-weiter-wehen/ – ist ja jetzt wieder hochaktuell: http://zeckensalon.blogsport.de/2011/02/02/der-protest-geht-weiter-reloaded/. Gestern fand der offizielle Sammelbasteltermin statt, aber man kann das alles ja auch alleine bzw. in der Bezugsgruppe erledigen. Noch ist ja Zeit.

Zum Spiel selber möchte ich noch erwähnen, daß uns mit Deniz Naki ein geschätzter Spieler fehlen wird – http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=8445&type=&menuid=57&topmenu=112 – aber dafür wird vielleicht ja doch noch Marius Ebbers wieder fit? Nun, wenn es bis zum Derby erst reichen würde, dann wäre es auch nicht so schlimm, mit Gerald Asamoah hatte es ja doch gut geklappt zuletzt. Ich hoffe aber mal, daß Matthias Lehman dabei sein kann – im Training ist es zumindest seit heute wieder http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=8450&type=&menuid=57&topmenu=112 – und ja auch ein weiterer Nachwuchsspieler von der zweiten Mannschaft, Mal gucken, ob wir den sehen werden. Ich bin sicher, daß Stani wieder eine tolle Truppe aufs Feld schicken wird.

Nach den sehr schönen Äußerungen von unserer Vereinsführung (zum Jolly Roger-Überfall und auch zu den absurden Vorwürfen an den aktuellen Kader aufgrund einiger Zeugen(!)vernehmungen – sehr gut gegengehalten) sollte aber nicht vergessen werden, daß eine weitere Aktion in Sachen Werbung für Samstag geplant ist: http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=8417&type=&menuid=57&topmenu=112. „Neben der 100 Meter langen TV-relevanten Bande und dem Mittelkreisaufleger im Millerntor-Stadion (vor dem Spiel und in der Halbzeitpause) sind in Kooperation mit flyeralarm zukünftige Aktionen wie bspw. die Einführung einer Fancard (Fans erhalten damit Vergünstigungen bei Druckaufträgen) und ein Kreativ-Wettbewerb für Spielankündigungsplakate geplant.“ Klingt ja wirklich grausig. Nicht der Werbepartner oder die Kooperation als solches, aber ich hoffe, sie meinen keine WEITERE Werbebande. Und auch das mit dem Mittelkreisaufleger wird bei uns nicht gerade für Freudensprünge sorgen. Die Firma ist aber definitiv ein guter Werbepartner, insofern möchte ich mir erstmal ansehen, ob es störend dadurch wird oder alles gut verläuft, bevor ich ein abschließendes Urteil dazu abgebe (weswegen ich vorher auch noch nichts dazu schrieb) – doch ist diese weitere Werbeaktion Anlaß genug, auf die nach wie vor laufende Protestaktion zu verweisen, schließlich ist dies ein erneutes Nichterfüllen der geforderten Petitionspunkte, nämlich keine weiteren Werbeaktionen erst einmal zu starten. Ob dies alles gerade jetzt vom Präsidium so glücklich ist, kann man ja zumindest in Frage stellen. Grund genug im Zusammenhang mit den nach wie vor nicht abgestellten Forderungen – siehe https://kleinertod.wordpress.com/2011/01/20/die-absage-an-disney-alle-glucklich/ – die roten Fahnen weiter wehen zu lassen und sich in rot gekleidet zum Spiel zu kommen. Was dem HSV die Leitern, das sollten bei uns die Stangen (zum Tanzen) sein – nicht erwünscht! Der Protest geht weiter…

Und danach ab zur Celtic Party ins Knust: „7th Annual Celtic-St. Pauli-Party, The Wakes & Circle J + Millerntor Brigade, Einlass: 18.00 Uhr“ http://www.knusthamburg.de/programm. Passend dazu verweise ich mal ausnahmsweise nicht auf EA80 zu Gladbach, sondern eben auf The Wakes. Aber zeigt sich mal wieder, daß ich bei den Gästen immer an Musik denken muß… ^^

Nachtrag: Leider mußte ich feststellen, daß diese Veranstaltung schon ausverkauft ist… Naja, sie findet aber trotzdem statt, weswegen ich das hier stehen lasse und mich nach dem Spiel anderen Dingen zuwenden werde. Schade. Aber es wird auch sicher so ein schöner Samstag. ^^

P.S.: Ein Nachtrag zur BRING BACK SANKT PAULI – Geschichte. Es gibt zugunsten des Fanladens eine Verkaufsaktion von Photographien http://www.bjoernlexiusphotography.com/blog/?p=3458. Die Hälfte der Erlöse gehen als Spende an den Fanladen. Grund genug, es hier anzumerken. Das Fundstück des Tages.

P.P.S.: Ich klau mal einen link von Momo (dort: http://metalust.wordpress.com/2011/02/11/die-sozialromantiker-im-kontext/), einfach, weil er wichtig und gut ist. Es geht um einen neuen taz-Artikel rund um das Thema Faninitiativen, wobei den Sozialromantikern verdientermaßen eine großer Teil des Beitrages eingeräumt wird. Sehr lesenswert: http://www.tagesspiegel.de/sport/romantik-und-revolte/3810894.html. Auf daß der Funken der Sozialromantiker auch an diesem Samstag auf die Ränge überspringen wird!

Was gewisse Kreise aber bitte nicht in den falschen Hals bekommen sollten, einige http://mobil.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article1783516/NPD-Demo-in-der-City-Polizei-kommt-mit-neuer-Geheimwaffe.html scheinen ja ganz heiß darauf zu sein, ihr neues Spielzeug auszuprobieren… Bei der Gelegenheit zwei weitere links zum Thema: http://npd-blog.info/2011/02/07/die-neonazis-und-der-kampf-um-die-strase-eine-analyse/ und http://www.keine-stimme-den-nazis.org/index.php?option=com_content&task=view&id=3643&Itemid=34. Unter Ahlhaus wird in Hamburg ein NPD-Demo im Hamburger Zentrum zugelassen, die Gegendemonstration aber in der Nähe nach allen Möglichkeiten versucht zu verhindern – war da nicht mal was ähnliches, wo Ahlhaus in der Innenstadt gewisse Personen heraushaben wollte? Zum Glück sind ja bald Wahlen…

19 Comments

  1. Ich könnte die drei Heimpunkte zur Verbesserung meines Wohlbefindens gerade gut gebrauchen. Musste leider kurzfristig meine Karte abgeben, meine Anwesenheit hier ist im Moment wichtiger.

    Das Gladbach-Spiel ist in der Tat etwas untergegangen, wo es doch eigentlich das sportliche wichtigere, weil aussichtsreichere Spiel sein sollte. Ein Muß. Supporten Sie für mich mit, bitte.

    • Ohja, Gladbach ist DAS Spiel der 3-Spiele-Woche. Die anderen beiden könnten wir verlieren, tabbelarisch weniger schlimm, dieses aber gilt es zu gewinne.

      Und ich glaube, hinsichtlich der Dreipunktesehnsucht, da befinden Sie sich in guter und zahlenmäßig nicht gerade kleiner Gesellschaft. Wer von uns würde die nicht gern für uns verbuchen?

      Wie schade, daß es bei Ihnen diesmal nicht klappt, ich werde versuchen Ihre stimmliche Abstinenz durch doppelte Laustärke meinerseits etwas auszugleichen (okay, das schreibt sich weitaus leichter als es auch nur möglich wäre in die Tat umzusetzen… *g*) – an einem mangelnden Support meinerseits wird es jedenfalls nicht liegen, dessen können Sie sicher sein. ^^

      Was auch immer bei Ihnen der Grund sein mag, ich hoffe, daß alles gut bei Ihnen läuft – und auch hier, sowohl, was die Punkte als auch den ganzen Rest anbelangt. Natürlich werde ich wieder ausführlich berichten – mit dieser Gewissheit wird das Fernbleiben für Sie hoffentlich ein klein wenig erträglicher. 😉

      • Nur die aktuellen Leiden meines vierbeinigen Sportskameraden können mich abhalten, am Millerntor zu erscheinen, die Lage ist ernst, sonst wäre ich da.

        Ich werde aber den Stream und AFM Webradio verfolgen.

        Und auf Ihren bebilderten Bericht -famos wie immer- freue ich mich dann auch diesmal ganz besonders 🙂

        • Es gibt halt noch Wichtigeres im Leben als das sonst Wichtigste… Alles Gute für den Vierbeiner!

  2. @jekylla
    gute Besserung an den Freund auf 4 Pfoten.
    Ich kenne ihren Hund nicht, aber wenns nen kleiner, oder großer, Beisser ist, wieso ihn nicht mit ins Stadion nehmen und mal bei Susi in der Loge vorbei schicken? Mit einem Hund am Hintern tanzt es sich gleich viel besser ^^

    3 Punkte heute, gegen die Rauten und Dortmund ebenfalls = UefaCup kommt wieder näher. man wird ja wohl noch träumen dürfen 😛

    Also langsam auf ins Stadion, übern Gänsemarkt natürlich. Den neuen Stolz der Hamburger Polizei, ein 1,1 Millionen teuer Wasserwerfer, muss ich mir anschauen.
    Vivere militare est!

    • Danke, es ist aber ein Freund auf vier Hufen, ein mittelgroßes Pferd 🙂 und ich würde ihn liebend gerne mit ins Stadion nehmen (er fände das super), aber er ist leider „fuß“krank und ein krankes Pferd sollte man niemandem zur Betreuung überlassen, da muss sogar der FCSP zurückstehen.

      Ich erwarte insgesamt 6 Punkte. 3 für den FCSP und 3 für Wolfsburg, das würde mir den Verzicht heute versüßen.

      • Solange Sie keine Leiter zum Aufsteigen brauchen, könnten Sie den sogar in die Vorstadt mitnehmen… Ach, Sie fahren da ja nicht hin. 😉

    • Ja, das klingt nach einem lohnenden Anreiseweg. Und dabei nochmal Ahlhaus zuwinken – lange sitzt der zum Glück nicht mehr so gut im Rathaus…

      Vier Punkte in dieser Woche wären meiner Meinung nach schon ein einziger Traum. Mit Dreien wäre ich zufrieden, wobei ich natürlich ungern gegen die Vorstädter verlieren würde – wäre aber das normale Ergebnis, insofern halb so wild. Und selbst wenn wir ohne Punkte in dieser Woche bleiben – lieben werden wir sie sowieso. Forza!

  3. Ein großer Teil der Fans von BMG hat sich gestern mit einer beeindruckenden Pyro-Show aus Liga 1 verabschiedet. Ähnlichkeiten mit dem FC Hansa Rostock waren aber wohl eher unbeabsichtigt.
    Harre der Bilder und des Berichts!

    • Gemach, gemach. Der Siegesumtrunk danach fiel doch reichlich aus und die Bilder lade ich erstmal auf den Rechner hoch. Nach dem Sichten werde ich dann wie immer eine Auswahl auch hier präsentieren – doch erst brauche ich noch ein wenig Erholung. Siege muß man schließlich feiern, wie sie fallen. ^^

      Und was das Verhalten der Gladbacher anbelangt, das war wirklich zum Absteigen. Wobei ich der zweiten Liga derartige Fans nicht wünsche… Ohne damit jeden einzelnen Gladbacher Anhänger zu meinen, sondern eben jene Ausfälle von gestern.

      • Schade, ich habe bisher eigentlich nur gute Erfahrungen mit den Gladbachern gemacht, selbst ala Alleinreisende in der 2. Liga am Bökelberg. Vielleicht hält man St. Pauli auch immer noch des Fahnendiebstahls für schuldig, das war ja eine große Nummer damals.

        Mein Verständnis für Pyro-Aktionen hält sich ja, wie Sie wissen, in sehr übersichtlichen Grenzen, das geht gar nicht. Und wieder ein Verein ohne Fahnen, wann immer wir sie auch wo auch immer wiedersehen.

        • Weiß auch nicht, was da so einige Gladbacher derart angetrieben hatte. Von einem Fahnendiebstahl weiß ich nichts, nur habe ich gesehen, daß die Gäste offensichtlich eine Fahne von uns hatten. Aber sowas kennt man in Zusammenhang mit Pyro und Feuer ja leider auch zu Genüge. Unsägliche Erscheinungen heutzutage.

          • Zum Fahnendiebstahl: im Umfeld des Zweitligaauswärtsspiels des FCSP am Bökelberg kam die Fahne der Galdbacher Ultras abhanden und tauchte dann beim nächsten Spiel von Gladbach in Köln wieder auf, triumphal geschwenkt von den Kölner Fans. Die FC St. Pauli-Fans gerieten in den Verdacht, bei diesem Fahnendiebstahl „assistiert“ zu haben, da die Fahne unmittelbar nach dem FCSP-Spiel in Gladbach verschwand. Falls Weitergehendes interessiert, hier
            http://www.kurvenblick.de/ultras-moenchengladbach-loesen-sich-auf/

            • Danke für die Info. Und – so ein Schwachsinn. Verstehe solche Leute einfach nicht. Hat mit (positivem) Support, wie ich ihn schätze, aber auch rein gar nichts zu tun.

  4. @jekylla

    ups, knapp vorbei, aber die Bereitschaft zur Hingabe an ein Tier ändert sich ja nicht mit dessen Grösse, und den Sieg über Gladbähh mit nem Pferd vorm Fernseher, jetzt hab ichs, ist definitiv ein super Titelbild 🙂
    Ein guter Freund von mir ist Hufschmied, und musste auch schon so einige Pfuschereien von anderen behandeln, hoffe bei Ihnen ist es harmloser ohne Gerichtsprozesse u.ä. Kenn den ganzen Mist auch noch von früher…alles gute nochmal von mir

    Aber es ist für mich wieder einmal unbegreiflich, wie die Gladbacher Fans es geschafft haben, diese Masse an Pyro mit in die Kurve zu bekommmen. Ein Armmutszeugniss für unsere Ordner, wenn sie die Jungs nicht mit Absicht ins Stadion gelassen haben.

    Wie kann man nur seine Verbundenheit an einen Verein an einer Fahne festmachen? Was kommt dann als nächstes? Verdammt, habe meine Kutte gewaschen ich muss austreten! Oh, die änderen den Biersponsor, ich geh zu Bayern!
    traurige Welt…

    • Leider alles andere als harmlos, und die erste gerichtliche Instanz haben wir auch schon hinter uns (wir glatt gewonnen), jetzt geht es in die Berufung. Der Schaden am Pferd ist aber gewaltig, wenn Sie Ihrem guten Freund sagen „Hufbeinabsenkung mit Rotation und Hohle Wand in Folge von doppelseitiger Huflederhautentzündung“, kann er sich das Ausmaß denken.

      Was die Gladbacher Pyro-Show angeht, war man wahrscheinlich auch etwas nachlässig, weil Gladbach in der Form nicht so auffällig war bisher im Zusammenhang mit uns, das Verhältnis war ja auch relativ entspannt. Aber seit dieser Fahnensache sind die anscheinend auch vogelwild. 😦

      • So kann man die Dinger auch reinschmuggeln: http://www.mopo.de/sport/hsv/weibliche-hsv-fans–feuerwerkskoerper-in-der-unterwaesche-versteckt/-/5067038/7189308/-/index.html Muß man gar nicht mehr anklicken dank ausführlichem linktitel… 😉

        Kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß das mit dem Auflösen ehrlich gemeint war. Irgendwann hört bei mir der Glaube auf, wenn es zu absurd wird. Ist mir andererseits aber auch egal, deren Problem. Wobei ich den Diebstahl als solchen völlig daneben finde. Support sollte positiv sein in meinen Augen, alles andere ist dämlich.

        Hoffentlich sehen wir heute keine Bilder im Gästeblock wie die Gladbacher es uns „vorgemacht“ haben… >.<

        • Diese Gruppierung hat sich tatsächlich aufgelöst, soweit ich weiss, wurde dann halt wieder neu gegründet. Aber ich finde das auch… ähem… absurd.

          Das ist auch meine größte Sorge, dass es bei uns auch wieder zündelt, das würde mich sehr, sehr ärgern.

          • Die einzige Variante, wie wir heute verlieren könnten – also Pyro, Krawalle oder ähnliches. Hm… Wieso diskutieren wir das eigentlich an dieser Stelle? Ach egal. ^^ Ich zieh mich jetzt um und dann ab zum Treffpunkt. AUSWÄRTSSIEG! ROLLRASENVERNICHTEN! Eines davon schaffen wir mindestens. ^^


2 Trackbacks/Pingbacks

  1. […] This post was mentioned on Twitter by RT FCSP, kleinertod. kleinertod said: Die roten Fahnen werden weiter wehen – Jolly Rouge Aktion im Spiel gegen Gladbach http://bit.ly/hmFhKn #fcsp #sozialromantiker […]

  2. […] BRING BACK SANKT PAULI « Ausblick: Daheim gegen Gladbach – weiter mit Jolly Rouge […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: