Skip navigation

Die Idee, einen neuen Rasen so kurz vor dem Derby zu verlegen, hat sich als eine absolute Schnapsidee herausgestellt, denn nun hat die Platzkommission entschieden, daß auf diesem Rasen morgen nicht gespielt werden kann. Das Derby findet nicht statt, nicht am Sonntag – http://www.mopo.de/sport/hsv/das-derby-faellt-aus-/-/5067038/7159576/-/index.html – was für eine Blamage für den HSV! Und wie extrem ärgerlich für alle, die jetzt schon von weit her angereist sind für dieses Spiel (hier an dieser Stelle mal einen Gruß an Jekylla, die sicherlich schon in Hamburg weilt). Nein, wir haben leider nicht den 1. April, die Meldung wird an anderer Stelle bestätigt: http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_347287.html. Wie grausig ist das denn?

Als Nachholtermin spekuliert die MoPo mit dem Mittwoch, den 16.02.2011. Noch nichteinmal an einem Wochenende, also in den Abendstunden? Bei dieser Sicherheitslage? Das darf doch alles nicht wahr sein… Von wegen, am Millerntor würde es Probleme geben können, so wie es beim Hinspiel hieß. Nun ist es die Wieauchimmersieheißenmag-Arena des HSV, in der nicht wie geplant gespielt werden kann. So kann man sich auch der Lächerlichkeit preisgeben, auch ohne das Spiel zu spielen bei welchem Ergebnis auch immer. Auch wenn es das Nachholspiel geben wird – ein Verlierer steht jetzt schon fest: der HSV. Leider aber eben auch all diejenigen, die sich so lange auf dieses Spiel vorbereitet haben – und die vielleicht an dem Nachholtermin keine Zeit haben. Kopfschütteln pur.

Am geilsten ist ja der Absagegrund. Weil es zuviel geregnet hat. Zuviel Regen in Hamburg. Ich lach mich scheckig… Und der FCSP muß seine Public Viewing Leinwand wieder abbauen. http://fussball.zdf.de/ZDFsport/inhalt/24/0,5676,8205784,00.html?dr=1. Warum nicht gleich dort das Spiel austragen? Bei uns wäre das kein Problem…

Lesenswert dazu noch: http://lichterkarussell.net/?p=168. Und auch der link hier, der im Forum gepostet wurde, wäre bei einem Europa-Pokal-Auftritt sicherlich interessant: http://de.uefa.com/uefa/footballfirst/matchorganisation/disciplinary/news/newsid=1502585.html. Verdient hätte der HSV so eine Bestrafung. Einen Rasen so kurz vor einem Spiel bei bekannter Wetterprognose (kann niemand etwas anderes behaupten, auch in Hamburg gibt es Wettervorhersagen) zu verlegen, das war grob fahrlässig. In jedem Fall ist der HSV in Hamburg jetzt die Lachnummer. Kann einen als FCSP-Fan ja nicht egal sein… 😉

P.S.: Auch auf unserer Seite nun offiziell: http://fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=8429&type=2&menuid=57&topmenu=112. Nachvollziehen kann ich das ebensowenig wie Stani.

P.P.S.: SO etwas http://www.ad-hoc-news.de/polizei-hamburg-pol-hh-110206-5-ausschreitungen-von–/de/News/21901802 kann ich noch weitaus weniger nachvollziehen. Sind das eigentlich alles DK-Inhaber beim HSV?
Die Idee, Schadensersatz vom HSV zu fordern, halte ich für sinnvoll: http://www.faz.net/s/RubBC20E7BC6C204B29BADA5A79368B1E93/Doc~E4BC901B0527D458BA695C85BBF964FC2~ATpl~Ecommon~Scontent.html – hoffentlich wird dieser Weg beschritten. Das Verschulden bei diesem unfachmännischen Vorgehen mit dem neuen Rollrasen liegt nicht nur meines Erachtens auf der Hand: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,743805,00.html. Unwetter in Hamburg: es tröpfelte… ^^

P.P.P.S.: Oh, und im Übersteiger-Blog ist ein sehr lesenswerter Artikel mit vielen weiteren, aktuellen links erschienen, wohin ich jetzt einfach insgesamt verweise: http://blog.uebersteiger.de/2011/02/06/das-derby-oder-jeder-blamiert-sich-so-gut-er-kann/. Veh bereitet den HSV-Realitätsverweigerern den Weg, das werden diese sicher dankbar annehmen. In Peinlichkeiten steigert sich der Vorstadtclub so nur immer mehr hinein. Aber das ist ja nicht unser Problem. 😉
Was hingegen ein Problem ist und zwar eines, das uns betrifft: warum hat es der HSV-Hool-Mob geschafft, sich in aller Seelenruhe zu versammeln auf den Hans-Albers-Platz und von dort aus wie geplant und im Internet nachlesbar das Jolly Roger anzugreifen, OHNE daß die Polizei dies zu verhindern versuchte? http://www.mopo.de/hamburg/panorama/frust-randale-nach-derby-pleite/-/5067140/7160104/-/index.html Die Stellungnahme des Jolly Roger liest sich noch krasser: http://www.stpauli-forum.de/viewtopic.php?t=60955 bzw. http://stpauli.nu/?p=1947. „Wie kann es angehen, dass es einer großen Gruppe Angreifer gelingt, 700 Meter unter den Augen der Polizei in Richtung Jolly Roger zu laufen, um einen Angriff zu starten? Wir erinnern daran, dass dies auch bereits nach dem Derby-Hinspiel geschah…“ (mehr dort nachzulesen).
Auch lesenswert: http://neunzehnhundertzehn.blogspot.com/2011/02/das-derby-eine-kleine-mediale.html. Ebenso http://derkiesel.wordpress.com/2011/02/06/eier-da-fehle-eier/, wo die Unfähigkeit unseres Präsidiums, die Versäumnisse des Vorstadtvereins, die zu der Derbyverschiebung geführt haben wie auch die fehlende Stellungnahme zum Angriff auf die FCSP Fankneipe deutlich angeprangert wird.

P.P.P.P.S.: Nachdem die Medien entgegen dem Polizeibericht von Schlägereien zwischen beiden Fanlagern nach der Spielabsage geschrieben haben, zum Teil noch in Verbindung mit dem Stadtteil St. Pauli und somit zumindest den Eindruck beim Leser erzeugten, daß beide Fanlager wie die Idioten aufeinander losgegangen wären – in einem Fall wurde sogar der mittlerweile als HSV-Fanclubvorsitzende Rauchbombenleger ohne Erwähnung des dazugehörigen Vereins erwähnt, wird heute wenigstens deutlich, daß der Polizeibericht nach dem Lesen all diese Schuldzuweisungen an unseren Verein ebensowenig hergibt wie die Tatsachen. Das Abendblatt von heute liest sich so: http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article1779093/Derby-fiel-ins-Wasser-die-Randale-nicht.html – ich zitiere es ausnahmsweise trotz der Einschränkungen beim Online-Lesen.
Die Erklärungsversuche der Spielabsage-denHSVtrifftkeineSchuld-Fraktion, die heute breit in den Medien vertreten ist, auch hier zitiere ich wieder das http://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article1779169/Regen-statt-Fussball-Chronik-eines-ausgefallenen-Derbys.html macht sich aber hingegen lächerlich. Da wird darauf verwiesen, welche Regenmengen LAUT WETTERAMT ANGEKÜNDIGT wurden, um darauf hinzuweisen, daß dies auch der alte Rasen nicht verkraftet hätte. Dabei war zu diesem Zeitpunkt der neue Rasen bereits trotz minimalem Hamburg-typischen Regen abgesoffen – und auch in der Folgezeit war kein stärkerer Regenguß wahrzunehmen. Nicht die angekündigten Regenmengen sind ausschlaggebend, sondern allein das, was tatsächlich herunterkam. Und da gab es keine Flut, wie überall in Hamburg bezeugt werden konnte. Die an sich ausreichende Regendrainage konnte das Wasser vom neuen Rasen nicht fortholen, weil dieser „wie ein Teppich“ lag und noch nicht ausreichend angewachsen war. Dies zumindest mein Eindruck – ich bin kein Rasenspezialist und solche würden sich über meine Worte vielleicht wundern, das mache ich umgekehrt in jedem Fall aber unbedingt über diese Erklärungsversuche mit dem vorausgesagtem Regen. Was für eine Farce.

Und noch ein Post Scriptum, um mal die P-Taste nicht weiter zu strapazieren: mit etwas Zeitabstand hat sich nun der längste und wie ich finde schönste Blogeintrag zu diesem Thema gefunden: http://www.magischerfc.de/wordpress/?p=5472. Unbedingt hin und aufmerksam studieren. Die Ratlosigkeit, wieso die Polizei es nicht verhindern konnte, beispielsweise durch das Abstellen einer kleinen Einheit in der Nähe vom Jolly Roger, die zu erwartenden Angriffe der HSV-Hools abzuwehren, teile ich in jedem Fall. Allgemein hat der Bericht meine volle Zustimmung.
Oh, und der Verein hat doch noch Stellung bezogen zum Hoolangriff auf das Jolly Roger: http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=8438&type=2&menuid=57&topmenu=112. Frage ich mich nur – warum nicht gleich so auf der Pressekonferenz? Doch jetzt werden, wenn auch spät, die Finger auf die richtige Wunde gelegt. Nur – medienwirksam ist dies mit Sicherheit nicht. Darüber wird sicher kaum berichtet werden.

13 Comments

  1. Der HSV kann nichts dafür, das Fax mit der Wettervorhersage ist zu spät angekommen.

  2. He he, ganz locker bleiben. Nur weil unsere Geschäftsleitung hirnlos ist, muss das nicht gleich der gesamte HSV sein. Hoffmann, seine Freundin Frau Krauss, Praktikant Reinhardt, Ex-Lehrling Beiersdorfer, Becker und wie sie alle heißen/hießen, sind peinlich und ihre Fehleinkäufe + Fehlentscheidungen sind mittlerweile KULT… keine Frage. Es gibt aber leider immer noch naive HSV-Fans, die auch jetzt wieder tatsächlich dem Hamburger Schmuddelwetter die Schuld geben. 😉 Klar, in Hamburg regnet es ja auch nie, bei der Hitze, die wir von Januar-Dezember haben… da kann man doch nicht die Verantwortlichen lächerlich schreiben. 😉

    • Ach, der Spott muß heute sein. Und für Unfähigkeit haben wir als alter Chaosverein immer Verständnis. 😉

      • Ach, der Spott muß heute sein.

        Keine Frage. Und ich hab meine helle (Schaden-)Freude daran, auch wenn es für viele Leute extrem ärgerlich ist, die sich Urlaub genommen haben und z.T. von weit her gekommen sind, von Gastro&Co (Public Viewing) ganz zu schweigen. Dennoch sollten wir danach irgendwann ’ne Spur leiser auftreten. Mir fällt da unsere Rasenheizung ein und ein gewisses Spiel… Also ischa nich so, dass wir das nicht auch könnten. 😉

        • Mir würden noch ganz andere Beispiele dafür einfallen, wie unfähig sich unser FCSP in der Vergangenheit schon so alles angestellt hat. Für so einen Bock sind wir wahrlich auch immer gut.

          Daß dem ach so hochprofessionellen Bundesligadino dies passiert ist, das ist als solches eine amüsante Randnotiz. Bei deren ganzem Nummer-1-Gehabe. Offensichtlich wollen sie auch in Sachen Chaos und Planungsfehler und den Rang ablaufen. Wie auch in anderen Dingen sei ihnen das gegönnt. Für uns zählen andere Dinge. ^^

          Wie aber versucht wird, die eigene Unfähigkeit zu leugnen und anderen die Schuld zu geben (Rasen zu spät geliefert bzw. Regen in Hamburg), das ist dann aber eindeutig nicht unsere Handschrift. Der Vorstadtclub verfährt da anders als wir. Wenn wir was verbocken (Rasenheizung), dann stehen wir auch dazu. 😉

          • «Wenn wir was verbocken (Rasenheizung), dann stehen wir auch dazu.»

            DAS ist in der Tat wahr. 🙂

  3. Ich beobachte den seit vielen Jahren andauernden, äußerst qualvollen Sterbeprozess unseres Nachbarn mit wachsender Sorge. Das Ende rückt geradezu unausweichlich näher, wenn nicht wir unsere helfende Hand in Richtung Stellingen ausstrecken. Stellt euch vor, wir spielen in Liga 1 und es gäbe kein Stadtderby mehr. Grauenvoll!
    Für mich ist es an der Zeit, über ein „Retterspiel“ nachzudenken!

  4. Tjaa, es liegt nicht daran das der Platz unbespielbar ist, sondern daran das der HSV Ausschreitungen vermeiden will!
    Das Spiel ist Mitten in der Woche da muss der HSV-Fan arbeiten, so das nur die St.Paulianer kommen kann….
    Intelligent gelöst…:D

  5. Anfang der Woche konnten wir noch nicht wissen, wer das Derby verliert. Jetzt steht fest: eindeutiger Verlierer ist der HSV. Nur schade, dass der FC St. Pauli keine Punkte dafür bekommt. Aber, was nicht ist, kann ja noch… 😉

    In diesem Sinne: Forza #FCSP!

    • Tja, mitunter gibt es einen Verlierer, ohne daß es einen Sieger gibt. Die Punkte hätten wir aber verdient – allein schon als Entschädigung für all die Mühen der weit angereisten FCSP-Fans, deren Verein für die Absage ja nichts konnte. Der HSV meint ja immer noch, mit dem Hinweis aus die Sintflut jegliche Schuld von sich weisen zu können – komisch nur, daß am Millerntor hätte gespielt werden können. 😉
      Kurz und knapp: http://ollistresenthesen.blogger.de/stories/1771365/


4 Trackbacks/Pingbacks

  1. By Stadtderby? Aber nicht heute! | kunstGRIFF on 06 Feb 2011 at 10:15 am

    […] grob fahrlässig, angesichts der Wetterlage die neue Spielwiese auszupacken? Wie dem auch sei: KleinerTod hat eine interessante Sicht der Dinge, wie üblich […]

  2. […] BACK SANKT PAULI « Talco live im Knust mit der St. Pauli Jahr100-Konzert-DVD Die Riesenblamage für den HSV – ohne Spiel. Weil es nicht stattfindet. Erstmal… […]

  3. […] dem Kleinen Tod gebühren die zusammen fassenden Worte: was für eine Blamage für den HSV! Und König Bönig ergänzt, unterstützt von Fussballgöttern: „St. Paulis Teammanager […]

  4. […] KleinerTods FC St. Pauli Blog Gedankengänge eines Anhängers rund um den FC St. Pauli 1910 KontaktKleinerTodBRING BACK SANKT PAULI « Die Riesenblamage für den HSV – ohne Spiel. Weil es nicht stattfindet. Erstmal… […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: