Skip navigation

Archiv für den Monat Januar 2011

In einem wunderbaren Spiel unserer Mannschaft gab es ein hochverdientes 3:0 daheim am Millerntor. Und dies war für die Gäste aus Köln sogar noch schmeichelhaft, wie es das Torschußverhältnis von 30:3 oder die diversen Glanzparaden vom Gästekeeper Rensing deutlich macht – lediglich über das nicht so deutliche Endresultat könnte man jetzt klagen, aber das wäre wirklich zuviel des Guten. Hey, wir haben gewonnen! Und wie!! Was für ein geiles Spiel. Mehr lesen »

Nein, es geht nicht um Revolution oder irgendetwas in dieser Richtung, sondern “nur” um den Fanaufstand bei unserem FC St. Pauli. Nur für die, die es noch nicht mitbekommen haben sollten – was aber eine geringe Zahl an Lesern meines Blogs sein dürfte, wie auch allgemein die Sozialromantiker mittlerweile sehr bekannt mit ihrer Aktion und deren Resonanz in der Fanszene des FCSP geworden sind. Das Ganze ist noch lange nicht vorbei und war auch keine einmalige Aktion, sondern wird noch so lange fortdauern, wie es eben erforderlich ist bzw. erscheint, um Fehlentwicklungen bei uns abzufangen bzw. für deren Abhilfe mitzusorgen – aber eben ohne revolutionäre Forderungen der übertriebenen Art. Wie schon gegen Freiburg sollte auch gegen Köln das Stadion in Rot und Schwarz sich präsentieren, um den Protest sichtbar weiterzuführen. Mehr lesen »

Drei Punkte haben die Hoffenheimer uns in dieser Saison in den Schlußminuten schon “geklaut” bzw wir uns von ihnen entreißen lassen – erst das den Spielverlauf nicht wiedergebende 0:1 im Hinspiel und nun auswärts in der 90. Minute noch unglücklich durch einen abgelenkten Ball das 2:2 kassiert und so nur einen statt drei Punkte auf das Konto gutgeschrieben bekommen. Diesmal jedoch kann man nicht wirklich von einem unverdienten Ergebnis sprechen, wie im Hinspiel waren beide Mannschaften über die ganze Spielzeit gesehen auf Augenhöhe und eine Punktverteilung in beiden Partien wäre verdient gewesen. Daß nach der zweiten Halbzeit ein Sieg unserer BoysInAuswärtsweiß verdient gewesen wäre, kann man allerdings eindeutig so sagen und auch, daß die Punkteteilung wie eine gefühlte Niederlage daherkam. Mehr lesen »

Ja, es gibt ja auch noch den Fußball – könnte man langsam schreiben, wenn man sich den FC St. Pauli in diesen Tagen anguckt. Die genial-wichtigen Bring Back Sankt Pauli – Aktionen auf der einen Seite, die für viel Wirbel gesorgt haben und auch noch sorgen werden, dies aber im nachhaltig positiven Sinn meiner Meinung nach, und auf der anderen Seite halten immer neue Enthüllungen über etwaige Verwicklungen in mögliche Spielmanipulationen der Vergangenheit den Verein auch in Atem. Letzteres könnte gerade im sportlichen Bereich noch für Ablenkung sorgen, zumindest wäre dies nicht völlig ausgeschlossen, wohingegen die Unterstützung der Mannschaft durch die Fans nicht leidet – wie spätestens seit dem letzten Heimspiel alle wissen müßten, die sich damit beschäftigen wollen. Ja, es gibt auch noch den Fußball – und der nicht gerade für Fankultur und Kommerzkritik bekannte Gegner lautet – ausgerechnet, könnte man aktuell meinen – 1899 Hoffenheim. Mehr lesen »

Nun hat sich unser Präsident also – nach rund einem Monat des Schweigens muß man dazu schon ein “endlich!” schreiben – zu den aktuellen Themen rund um den Fanprotest geäußert. Und im Gegensatz zu den bisherigen Verlautbarungen, die von Seiten des Vereins gekommen sind, beweist Herr Orth, daß er sich nicht mit mitunter als arrogant erscheinenden Äußerungen profilieren möchte. Doch was genau, außer einem freundlichen Tonfall und anerkennenden Worten in Richtung der protestierenden Fanszene, hat er eigentlich Neues gesagt? Für mich wird das Ganze erst dann ein wenig deutlicher, wenn man die offizielle Stellungnahme der Fanvertretungen dazu nimmt, die heute mittag und damit rund einen Tag nach der Pressekonferenz im Forum der interessierten Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Mehr lesen »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.007 Followern an