Skip navigation

Die DFL hatte schon vor dem Heimspiel gegen Kaiserslautern die ersten fünf Spieltage der Rückrunde terminiert. Dabei ist auch das heiße Hamburger Derby gegen den HSV – die Auswärtspartie in der Vorstadt: http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=7984&type=&menuid=57&topmenu=112. Wie schon zuvor möchte ich zu den einzelnen Spielen etwas schreiben, wobei natürlich dem Derby mein Hauptaugenmerk gebühren wird.

15. Jan. 2011 – Sa 15.30 Uhr FC St. Pauli – SC Freiburg

Die Freiburger sind gern gesehene Gäste. Nicht nur deswegen, weil wir im Hinspiel einen Dreier landen konnten oder sie gerne bei uns die Punkte lassen – dazu sind sie auch dieses mal herzlichst eingeladen – sondern weil die Fans so sympathisch sind. Ich freue mich auf dieses Aufeinandertreffen. Und die drei Punkte brauchen wir definitiv, was gegen die starken Baden sicherlich schwer genug werden wird. In jedem Fall wird die Stimmung wieder gut sein.

23. Jan. 2011 – So 17.30 Uhr 1899 Hoffenheim – FC St. Pauli

Ein Auswärtsspiel an einem Sonntag abend – schwere Kost, wenn man bis nach Hoffenheim / Sinsheim reisen will. Unabhängig von der fehlenden Tradition ist dieses Aufeinandertreffen fußballerisch eine schwere Aufgabe. Es werden sicherlich etliche diese Reise auf sich nehmen, um unsere Boys In Brown zu unterstützen, wobei die Anstoßzeit diese Partie noch weniger attraktiv macht als ohnehin schon. Meion Respekt gebührt allen, die dorthin fahren werden. Ich werde es höchstwahrscheinlich nicht machen, aber natürlich daheim genauso gierig das Spiel verfolgen.

29. Jan. 2011 – Sa 15.30 Uhr FC St. Pauli – 1. FC Köln

Noch ein Spiel im Januar und ein sehr wichtiges – denn gegen die Kölner sollten wir daheim dringend etwas holen, um unser Punktepolster ein wenig aufzubessern. Bei den Kölner Fans erwarte ich in jedem Fall ein heißes Spiel mitten im Winter. Aber gegen Kaiserslautern haben wir ja schon gezeigt, wie wir das erfolgreich daheim bestreiten können…

06. Feb. 2011 – So 15.30 Uhr Hamburger SV – FC St. Pauli

Und nun der Renner. Das Stadtderby gegen den HSV. Leider diesmal auswärts. Ob wir aus sicherheitstechnischen Gründen nicht doch ans Millerntor das Spiel verlegen lassen sollten? Naja, wenigstens einmal wollte ich diesen Gag auch mal umgedreht anwenden…

Die Preise für das Spiel sind der Hammer. Eine Abzocke sondergleichen, wenn man es mal genau nimmt: http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=8008&type=&menuid=57&topmenu=112. Von 20 bis 88 Euro reichen die Ticketpreise für nun wirklich nicht gerade gute Plätze in der Ecke der häßlichen Wieauchimmersiegeradeheißenmag-Arena des Stadtrivalen. Jekylla hat deshalb schon treffend angeregt, auf dieses Spiel daher doch zu verzichten – http://santapauli.wordpress.com/2010/12/07/derby-vs-hsv-wirft-schatten-voraus-euro-grab-imtech-arena/ – eine Aufforderung, die zumindest überlegenswert erscheint. So gerne ich die Boys In Brown unterstütze, vor allem gegen den HSV – aber nicht um jeden Preis. Wenn der HSV sich auf diese Weise an uns bereichern will, dann finde ich das alles andere als gut. Die Tickets waren umgekehrt ja nicht so teuer für die Fans der Rothosen. Aber das scheint schon vergessen zu sein…

Angesichts meiner Erlebnisse bei meinem letzten Besuch beim HSV, wo ich nur knapp einer schweren Verletzung aufgrund eines Flaschenwurfes eines HSV-Hools entgangen war beim Weg zur S-Bahn, da weiß ich eh noch nicht, ob ich mir dieses hohe Risiko wirklich geben sollte.

Allgemein bin ich noch unentschlossen, ob ich mich um eine Karte bewerben sollte. Natürlich interessiere ich mich brennend für das Derby, wie auch alle anderen FCSP-Fans. Aber vielleicht wäre es sinnvoller, wenn man das Spiel bei einem Public Viewing am Millerntor verfolgen könnte? Nun, noch ist ja ein wenig Zeit bis zur Bestellung, die per mail am 14.12.2010 für das Auswärtsspiel erfolgen muß – um 19:10 Uhr, passenderweise, siehe die offizielle Meldung oben.

12. Feb 2011 – Sa 15.30 Uhr FC St. Pauli – Borussia Mönchengladbach

Leider wieder nur ein Samstagsspiel zur frühen Nachmittagszeit gegen Gladbach. Diese Punkte müssen wir einfach holen, auch wenn wir weder Dom noch Flutlicht als Unterstützung haben werden. Aber bei diesem Duell der direkten Abstiegskandidaten geht es ja nun wirklich um alles und das wird auch jeder, Spieler wie Fan, wissen und entsprechend agieren, da bin ich sicher. Und da ich bei Mönchengladbach immer an EA80 aus dieser Stadt denken muß, will ich meinen heutigen Blogeintrag auch mit einem ihrer Lieder wieder einmal beenden…

2 Comments

  1. Balsam könnte ich auch gerade gut gebrauchen, weil ich die Terminierung des letzten Kartenverkaufes nicht mitbekommen habe. Nur 3 Wochen nach der letzten Ticketaktion, welch übler Scherz. D.h. die wichtigen Spiele gegen Freiburg, Köln und Gladbach finden wohl ohne mich statt.

    • Oh, das ist bitter. Kenne ich nur zu gut aus der Phase des Süd-Abrisses, als ich für eine Weile draußen bleiben mußte. Aber, auch wenn es kein wirklicher Trost ist, es gibt ja noch das Knust, wo sich etliche Fans-ohne-Karte bei Heimspielen zum gemeinsamen Gucken treffen und die Stadionatmosphäre nebenan wenigstens live mithören können.

      Vielleicht gibt es ja noch andere Wege – die Dauerkartentauschbörse steht ja einem Mitglied auch noch offen: http://www.fcstpauli-afm.de/c/afm/index.php?id=150 Die Hoffnung also nicht so schnell aufgeben! Viel Glück.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: