Skip navigation

Die Nachbetrachtungen zum Derby laufen so kurz nach dem Spiel gegen den HSV noch auf Hochtouren – lesenswert hierzu der Artikel nebst Kommentare, wieder einmal, von Jekylla: http://santapauli.wordpress.com/2010/09/21/nachbetrachtung-derby-fc-sankt-pauli-vs-hsv/, aber auch: http://hamburger-freiheit.blogspot.com/2010/09/ist-nach-dem-derby-noch-vor-dem-derby.html auf Seiten des HSV – da könnte man fast übersehen, daß der Alltag 1. Bundesliga gnadenlos weitergeht. Morgen schon geht es auswärts gegen Gladbach um weitere Punkte für den Klassenerhalt.

Es wird schwerfallen, nicht nur den Fans, sondern gerade auch der Mannschaft, sich so schnell nach diesem bedeutsamen Großereignis auf den nächsten Gegner einzustellen. Borussia Mönchengladbach ist nach der herben 0:7 Klatsche angeschlagen, so daß der vielgerühmte Lieblingsaufbaugegner FC St. Pauli für die scheinbar auch im richtigen Moment zu kommen scheint – Zeit, daß wir wieder einmal für eine Überraschung sorgen! Vielleicht war es ja gerade der unglückliche Ausgleich so kurz vor Schluß, der uns den Sieg und zwei der drei Punkte gegen den Stadtrivalen gekostet hatte, der rückblickend für das Nichtnachlassen der Aufmerksamkeit unserer Boys In Brown gesorgt hat, bzw. sorgen wird. Jetzt kann man sich nicht auf irgendwelchen Lorbeeren ausruhen, wie es bei einem Derbysieg wohl der Fall gewesen wäre, zumindest möglicherweise. Das ganze Team muß sich die Punkte bis zum Schlußpfiff ein jedes Mal hart erarbeiten – die Lektion zusammen mit der Genesung von Gerald Asamoah könnten für die nötige Anspannung sorgen, die das Inangriffnehmen des so schnell nach dem Derby folgenden Spiel möglich machen müßte.

Das Auswärtsspiel werde ich gegen Gladbach wieder im Knust erleben – gleich aus zwei Gründen. Spielt doch unser Verein auswärts um 20 Uhr – was im Knust zu erleben auf der Leinwand ja ebenfalls viel Spaß macht – und ab 21 Uhr fängt ein Konzert einer Postpunk-Legende im anderen Raum des Knust an. Zum Glück mit Vorband, so daß ich davon ausgehe, daß die Hauptband erst ab 21:45 loslegen wird, wenn das Spiel gerade zu Ende gegangen sein wird.

Bei der Band handelt es sich übrigens um ALIEN SEX FIEND. Hier verweise ich einmal auf meine Konzertbilder auf dem WGT 2010: http://kleinertod.de/begegnungen/wgt-2010/alien-sex-fiend-bilder-01.html.

Es wird mit Sicherheit wieder hammergeil werden. Wer sie noch nicht kennt, hier ein Beispielshit der Batcave-Legende:

Mönchengladbach verbinde ich ja eh mit Musik, kommt doch die Düsterpunk-Legende (wieder einmal, aber ebenso passend) EA80 von dort: http://www.kleinertod.de/artikel/ea80.html.

Fazit: es wird mit Sicherheit ein großartiger Tag werden. Morgen schon. Vielleicht sieht man sich ja im Knust?

8 Comments

  1. Bei der momentanen Verfassung der Gladbacher sollten 3 Punkte machbar sein. Damit könnte man sich ins sichere Mittelfeld absetzen und hätte die nächsten Wochen nichts mit den Abstiegsplätzen zu tun.

    • Naja, Sie wissen ja, wie freundlich wir in der Vergangenheit mit krisengeschüttelten Vereinen umgegangen sind und denen stets mit einem kräftigen Punktegeschenk wieder auf die Beine geholfen haben?

      Ein sicheres Mittelfeld bei den wenigen Punkten Differenz kann es nicht geben – zwischen Platz 17 und Platz 8 liegen gerade mal zwei Punkte Unterschied. Sprich: nach einem Spieltag kann auch ganz schnell wieder rasant in der Tabelle abrutschen. Es müßten schon mehr Spiele gespielt sein, bevor der Blick auf die Tabelle wirklich aussagekräftig wäre. Bremen Stuttgart, Wolfsburg und Schalke sehe ich auf Dauer ebensowenig hinter wie die Bayern nur mit einem Punkt und schlechterem Torverhältnis vor uns.

      In einem gebe ich Ihnen aber Recht: machbar wäre es. Es sind in jedem Spiel drei Punkte möglich. Das ist Fußball.

  2. Die Spielereignisse überschlagen sich ja in der Tat, ich bin etwas in Hektik, ich habe sogar die Tipperinnerung vergessen. Bin noch gar nicht eingestimmt auf morgen 😦

    • Dann aber schnell ran – schließlich spielt die erste Hälfte der Liga schon heute! 😉

  3. Hat doch geklappt mit den 3 Punkten in Gladbach! Die waren auch wichtig wenn ich mir anschaue wer als nächster Gegner kommt. Bei der momentanen Form des BVBs hab ich kein so gutes Gefühl für Samstag.

    @kleinertod
    Was die Tabelle betrifft haben Sie recht.

    • Sichere Punkte waren das nach dem Spielverlauf zwar nicht, aber eingefahren wurden sie. Und das zählt ja. ^^

      Zum BVB habe ich gerade noch etwas geschrieben und sehe es ähnlich wie Sie. Aber gespielt ist die Partie ja noch nicht, mal gucken, was da passiert.

  4. Für das Spiel morgen mache ich mir nicht allzuviele Hoffnungen auf 3 Punkte, ich focussiere mich dann mal mehr auf das „après“ 😉

    • Auf das Drumherum danach habe ich mich bezeichnenderweise in meinem heutigen Blogeintrag auch fast mehr gestürzt als auf das Spiel. 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: