Skip navigation

In Fortsetzung meines Testspielberichts vom letzten Auftritt daheim des FC St. Pauli vor Beginn der Saison 2010/2011 in der ersten Bundesliga (Teil 1 siehe https://kleinertod.wordpress.com/2010/08/01/testspiel-gegen-racing-satander-impressionen-teil-1/) möchte ich auch diesmal wieder einige Bilder zeigen sowie noch ein paar Worte zum Spiel aus meiner Sicht verlieren. Bei dieser Gelegenheit weise ich aber darauf hin, daß ich in spannenden Situationen nicht meine Kamera auf den Platz gerichtet, sondern lieber ganz normal mitgefiebert habe. Alles andere wäre einfach unpassend gewesen. Sind aber trotzdem schöne Bilder herausgekommen.

Kessler bekam im Gegensatz zu seinem Gegenüber sehr wenig zu tun. Dem 1:0 durch Kruse gingen allein gleich direkte zwei Rettungsaktionen des Gästekeepers gegen Ebbers und Kruse voraus, bis das erste Tor dann doch endlich für uns fiel.

Schon etwas überraschend war dabei mit anzusehen, wie überlegen der FCSP dem Gegner am heutigen Tag zu sein schien.

Vielleicht lag es auch am jeweiligen Stand der Vorbereitung.

Das Spiel fand sehr häufig vorm Gehäuse der Gäste statt.

Daß das Millerntor dabei noch im Gegensatz zur Mannschaft eine Baustelle war, erkannte man aber bei manchen Situationen, wenn man genauer hinschaute doch.

Der große Schock kam leider in der Mitte der ersten Hälfte, als nach einem Zweikampf in der Luft ohne für mich erkennbaren Grund Bruns plötzlich verletzt liegen blieb.

Ganz bitter, daß er nicht mehr weitermachen konnte und verletzt ausgewechselt werden mußte.

Hennings kam für ihn, früher als vorgesehen.

Vor allem die Art und Weise, wie er da vom Platz humpelte und die ganze Strecke von zwei Leuten gestützt werden mußte, das läßt leider keine positiven Gedanken aufkommen. Gute Besserung an dieser Stelle! Wir brauchen Dich!

EDIT: Laut offizieller Vermeldung – http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=6988&type=2&menuid=57&topmenu=112 – ist es zum Glück nicht so schlimm mit der Verletzung von Bruns und er wird bald wieder dabei sein. ^^

Nach dem Schock dauerte es eine Weile, bis man sich wieder dem Spiel widmen wollte. Das 2:0 durch Ebbers nach Vorarbeit von Hennings kurz vor der Halbzeit war dann aber der Weckruf für das weitere Spiel.

Zwei Wechselschwünge zur Halbzeit sowie etwa nach zwei Dritteln der Spielzeit brachten in der zweiten Halbzeit dann einen kompletten Austausch der Mannschaft. Es spielten sodann Mathias Hain, Ralph Gunesch, Marcel Eger, Fabio Morena, Davidson Drobo-Ampem, Dennis Daube, Timo Schultz, Rouwen Hennings, Florian Lechner, Fin Bartels und Richard Sukuta-Pasu.

Aus all diesen Spielern die Stammelf herauszukristalisieren, das wird noch ein hartes Stück Arbeit für Stani werden. Denn auch die zweite Elf auf dem Platz spielte nach wie vor sehr gut.

Hain bekam mehr zu tun als Kessler in der ersten Hälfte, aber das bewältigte er gewohnt gut.

Von Sukuta-Pasu schien man etwas mehr zu sehen als in der letzten Saison, was ich an dieser Stelle nochmal bemerken möchte. Ob es bei der Konkurrenz für viele Einsätze in der ersten Liga reicht, das kann ich aber noch nicht sagen.

An Ebbers führt jedenfalls kein Weg vorbei. Er wird auch in der ersten Liga auftrumpfen. Und vielleicht dies auch noch als Kapitän. Es wäre ihm zu gönnen.

Das insgesamt schöne Testspiel endete dann doch noch mit einem Tor für uns durch Hennings, der wirklich eine klasse Partie ablieferte. Übrigens nach Vorarbeit durch Bartels, der allerdings nicht so zu überzeugen wußte wie Naki zuvor, jedenfalls aus meiner Sicht. Es sind aber alles klasse Spieler.

Bleibt nur noch abschließend zu bemerken, daß die Vorfreude auf die neue Saison wächst und wächst und wächst…

Bis demnächst in Liga 1!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: