Skip navigation

Nach Angaben des Hamburger Abendblattes soll der Ausrüster vom FC St. Pauli – „Do You Football“ – Insolvenz angemeldet haben. Quelle: http://www.abendblatt.de/sport/article1568564/St-Pauli-Ausstatter-Do-You-Football-ist-pleite.html. Stehen unsere Boys In Brown nun etwa bald nackig und ohne Trikot da?

Wohl kaum. Ein Insolvenzantrag bedeutet ja noch lange nicht, daß sämtliche Geschäfte eingestellt werden. Solange Aufträge laufen und Ware gegen Geld ausgeliefert wird, dürften die Jahr100 Trikots auch ausgeliefert werden. Und da auf der offiziellen Vereinsseite verlautet wurde, daß die Trikots ab heute erhältlich sind – den link habe ich entfernt, da auch die Meldung herausgenommen wurde, die Trikots sind aber definitiv erhältlich – kann das ja nur bedeuten, daß zumindest derzeit kein Trikot-Engpaß besteht.

Aber möglicherweise, eben wenn der Ausstatter endgültig aufhört, muß ein neuer gesucht werden – und das mitten in der Saison und das bei den schönen Trikots passend zum Jahr100 Verein… Es könnte also einen Engpaß mit Trikots geben… Kann man allen „Modefans“ (womit ich nicht diejenigen meine, die sich aus aktuellem Anlaß zum FCSP bekennen, bzw. weil es gerade „in“ ist) nur raten, sich rechtzeitig einzudecken. Und der Mannschaft, ausreichend Trikots zurückzubehalten… 😉

Nachtrag: Die Insolvenzmeldung ist jetzt übrigens auch auf der offiziellen Seite zu sehen: http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=6850&type=&menuid=57&topmenu=112&local=yes – sofern man aktuell dorthingelangt, da die Internetpräsenz von unserem FCSP sich heute neu präsentiert (die neue Internetseite vom FC St. Pauli sieht übrigens auf dem ersten Blick gut aus, aber das ist ein anderes Thema. Jedenfalls konnte ich rasch die hierzu passende Meldung finden). Wenig Neues, bis darauf, daß beim Ausrüster versucht wird, durch Investoren die Pleite im letzten Moment abzuwenden. Wir drücken die Daumen.

Auch andere Medien, wie die MoPo http://www.mopo.de/2010/20100716/sport/stpauli/st_pauli_ausruester_meldet_insolvenz_an.html bringen dazu Nachrichten. Nach diesem Artikel soll es also keine Beschaffungsprobleme für Fantrikots geben. Und auch keine nackten Spieler. Was den einen oder anderen Fan vielleicht gefreut hätte, aber das ist wieder ein anderes Thema. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: