Skip navigation

Das Halbfinale eröffnet für den WM 2010 Speiseplan https://kleinertod.wordpress.com/2010/05/31/wie-man-sich-die-wm-2010-schon-essen-kann/ Holland bzw, die Niederlande. Da jedes der noch verbleibenden Länder noch einmal spielen wird, ist derzeit noch nicht abzusehen, ob es der letzte Auftritt für Holland in meinen WM Essensplan sein wird, aber davon später, wenn ich den letzten Teil der Rezepte vorstelle. Das heutige Themenland ist in jedem Fall die Niederlande…

Es war in jedem Fall sehr lecker. ^^

Hirsepfannkuchen kannte ich vorher noch gar nicht. Eine Bildungslücke.

Der Teig war allerdings sehr bröckelig für einen Pfannkuchen. Reichlich knifflig, daraus das zu machen, was es eigentlich werden soll – nämlich ein einziger Pfannkuchen am Stück.

Da war das Bier einfach zuzubereiten. Einen Flaschenöffner hat man ja schnell bei der Hand. 😉

Hat alles zusammen in jedem Fall gut harmoniert.

Das Paprikagemüse war ein farblicher Gegensatz und auch als Gemüsebeilage wichtig. Der alte Gouda aus Holland hat den letzten Kick gegeben.

Und das Heineken mundet wirklich rund. Ein süffiges Bier.

Mit ein wenig Anlauf habe ich auch einen Pfannkuchen am Stück hinbekommen.

Die Kräuter im Hirsepfannkuchenteig sieht man auf dem letzten Bild auch sehr gut.

Lecker. Das WM 2010 Kochen geht zwar in die Endphase – nur noch dreimal wird nun entsprechend gekocht – aber es werden sicherlich noch drei weitere schmackhafte Erlebnisse werden.

Holland steht im Finale, Uruguay im Spiel um den dritten Platz. Nur gegen wen, das wird die spannende, morgen zu beantwortende Frage. Bis dann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: