Skip navigation

Mal ein wenig Worte über das fußballerische Geschehen bei der WM am heutigen Spieltag, den 20. bislang in Südarfika. Der erste Tag des Viertelfinales ist vorbei. Aus deutscher Sicht ein entspannter Tag, greift die Nationalmannschaft doch erst morgen wieder ins Geschehen ein. Somit sind sie zumindest von den Tagen des Turniers her gesehen länger dabei, als der ewige Großfavorit Brasilien, der für Beobachter nicht ganz überraschend vom sehr spielstarken Team der Holländer ausgeschaltet wurde. Das gleiche Schicksal hätte um ein Haar – um Lattenbreite sozusagen – das heutige Themenland vom WM 2010 Essensplan https://kleinertod.wordpress.com/2010/05/31/wie-man-sich-die-wm-2010-schon-essen-kann/ getroffen, doch Uruguay wußte sich ja im Elfmeterschießen gegen Ghana durchzusetzen. Vom Essen her war das ein recht entspannter Tag, da ich das meiste schon am gestrigen Abend vorbereitet hatte und in der extremsten Hitze von heute es ganz ruhig angehen konnte…

Zum Essen gab es kalte Ruccola-Suppe. An sich eine tolle Idee an einem so heißen Tag, doch mit einer Gazpacho konnte dieses Gericht für meinen Gaumen nicht mithalten. Wobei es definitiv schmeckte.

Zum Trinken gab es heute das Nationalgetränk Uruguays, heißen Mate Tee. Sehr passend zu diesem extremen Julitag. Der Kreislauf hat sich bedankt und lecker ist das Getränk eh. Bei Alkohol wäre ich heute wohl auch zusammengeklappt, auch wenn ich ab und an an ein kühles Astra denken mußte… 😉

Für das Auge war das heute Themenessen in jedem Fall etwas. Vielleicht etwas zu intensiv vom Kartoffelgeschmack. Außerdem hatte es mir warm doch etwas besser geschmeckt als abgekühlt… Aber die Idee hat mir an sich schon sehr gefallen und auch der Reiz eines kalten Gerichts hatte etwas.

Den Mate Tee konnte man zum Glück auch wieder aufgießen, so daß ich immer noch etwas davon habe, wo ich das hier schreibe.

Von der Suppe kann man das nicht mehr behaupten, die ist restlos verspeist – was wohl eindeutig belegt, daß sich das Themenessen auch heute wieder gelohnt hatte. ^^

Morgen geht es dann mit dem Themenland Argentinien als Gegner Deutschlands weiter – und egal wie das Spiel ausgehen wird, ich werde den Tag wieder genießen. Bis morgen dann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: