Skip navigation

Mit dem heutigen Tag ging nicht nur das Achtelfinal zu Ende, es kommt zum ersten mal seit dem Eröffnungsspiel eine kleine Spielpause in den nächsten Tagen auf uns zu. Mit anderen Worten: es wird auch kein WM Essen – https://kleinertod.wordpress.com/2010/05/31/wie-man-sich-die-wm-2010-schon-essen-kann/ – dann geben. Doch heute war ja noch das Themenland Paraguay an der Reihe und hier sind die Impressionen dieses Teils des WM 2010 Essensplanes.

Bei dieser extremen Hitze war ein Tereré ideal.

Grüner Mate Tee mit Minze, aufgegossen mit eiskaltem Wasser…

Anregend, erfrischend, gut. Ein tolles Sommergetränk.

Zum Essen habe ich einen kleinen gemischten Salat gemacht, den ich mit Limettensaft, Olivenöl und scharfer Pepperoni verfeinert habe.

Den gab es zu der Sopa Paraguay.

Dieses traditionelle Gericht aus Paraguay war schon reichlich schwer, so daß der leichte Salat gut dazu harmonierte.

Außerdem war das Essen schnell zubereitet, was ich an heißen Tagen, und das noch in der Woche, einfach besonders zu schätzen weiß.

Knapp im Elfmeterschießenm ist Paraguay ja weitergekommen – was ich ein wenig schade finde, da ich die japanische Küche doch weitaus spannender finde. 😉

Trotzdem war auch dieser Thementag wieder sehr schön. Besonders der Tereré hat es mir angetan. ^^

Dann wünsche ich allen Verfolgern dieses WM Essensplanes ein paar WM-freie Tage. Die Fortsetzung des Essensplans mit den Rezepten für das Viertelfinale folgt gleichwohl demnächst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: