Skip navigation

Nachdem Hain eine großartige Saisonleistung abgeliefert hatte, die ja bekanntlich mit dem Aufstieg gekrönt wurde, kam die Meldung, daß unser FCSP einen neuen Torhüter sucht, nur deswegen nicht wirklich überraschend, weil Hain als Jahrgang 1972 ja nicht gerade zu den Jüngsten zählt und mit Borger der dritte Torhüter nicht in die erste Liga mitkommen wird, eine der drei Plätze also neu zu vergeben ist. Die aktuellen Meldungen aber sind ungewöhnlich.

Damit meine ich nicht, daß Hain vielleicht sogar schon diese Saison seine aktive Zeit beenden möchte, um als Torwarttrainer weiterzumachen – derartiges wäre ja zumindest dann eine sinnvolle Option, wenn wir einen erstklassigen neuen Torwart verpflichten könnten, der sich mit der Rolle als Bankdrücker nicht zufrieden geben würde. Nein, was mich ein wenig verwirrt, das sind die Meldungen, wonach Thomas Kessler vom 1. FC Köln ausgeliehen werden soll. Eine Ausleihe! Und das auch noch für zwei Jahre, eventuell sogar mit der Option für Köln, im Bedarfsfalle Kessler schon nach einem Jahr zurückzuholen. DAS macht ja nun scheinbar überhaupt keinen Sinn.

Macho und Walke sind ja ebenfalls gehandelte Namen – wobei letzterer aufgrund seines eindeutig erkennbaren Unwillens, ans Millerntor zu wechseln, nach derzeitigem Stand gerne wegbleiben darf.

Wir brauchen niemanden, der unseren magischen FC St. Pauli nur als Notnagel und Einnahmequelle sieht. Wir brauchen allerdings genausowenig einen Torwart, den wir für ein oder zwei Jahre ausbilden, um dann gleich wieder ohne Hintermänner dazustehen. Planungssicherheit sieht anders aus.

Mit Pliquet haben wir ja auch noch einen zweiten Torwart, der von mir aus auch gerne als Nummer Eins in die Saison gehen könnte – wenngleich ich Hain noch als wesentlich stärker (und vor allem ruhiger) einschätzen würde. Doch die Zeit vergeht ja bekanntlich und macht immer neue Einschätzungen notwendig. Hier wäre ein Wechsel im Sinne eines Übergangs also notwendig. So gesehen haben wir eigentlich nur noch Bene, mit dem wir in die Zukunft gehen – und einen absehbaren Abgang zwischen den Pfosten, wenn auch nicht weg vom Verein.

Wenn schon eine Ausleihe eines Torhüters, dann aber bitte nur für die Bank. Wir brauchen ja noch Hintermänner im Falle einer Verletzung oder aber einer Sperre – was bitte nicht eintreten soll, doch das weiß man ja nie.

NACHTRAG (09.06.2010):
Die Verhandlungen mit Köln und Kessler gehen offensichtlich weiter und werden immer bizarrer. So soll der 1. FC angeblich eine Einsatzgarantie neben der Leihe sowie der Option, diese einseitig von zwei auf lediglich ein Jahr reduzieren zu können, in den Vertrag eingebaut wissen. (Quelle: MoPo). DAS wäre ja NOCH wahnsinniger als zuvor. Es bleibt dabei: gebt Bene eine Chance. Und holt den Kessler nur, wenn überhaupt, als dritten Mann. Wir brauchen noch einen zweiten, mit den wir dann Planungssicherheit hätten. Für etwas anderes als einen dritten Torwart sehe ich bei Kessler keinen Bedarf.

2. NACHTRAG (14.06.2010):
Auch wenn es in Sachen Kessler nach wie vor nichts Neues gibt – ein in den Gerüchteküchen gehandelter Kandidat ist nun offiziell ausgeschieden: der sich hinsichtlich einer Verpflichtung bei unserem FCSP höchst unwillig zeigende Walke hat anderswo unterzeichnet, wie die MoPo vermeldet. Halb so schlimm, denn wir haben ja nach wie vor Bene und Hain gehört noch lange nicht zum alten Eisen, es sei denn, er will es schon so.

15 Comments

  1. Komme auch immer merh zu dem Schluß, dass man Bene die chance geben sollte. Noch ist Hain da, verfügbar und könnte Bene langsam reinwachsen lassen.
    Habe heute morgen nochmal diesen Artikel
    http://www.mopo.de/2010/20100529/sport/stpauli/ich_habe_das_zeug_zur_nummer_1.html
    gelesen und bin gefühlsmässig dabei.
    Eins steht fest: Bene ist St. Paulianer durch und durch und Erstliga hin oder her, das ist immer noch nicht unwichtig.
    Walke ist für mich ebendrum kein Thema und den Sinn bei Kessler sehe ich unter dieser Prämisse ebensowenig wie Sie.
    Pro Bene!

    • Ganz genau. Lieber mit einem St. Paulianer mit Herz notfalls auch nicht ganz so optimal spielen (was aber noch lange nicht feststeht! Ich traue Bene viel zu), als mit einem „Neuen“, der sich eh nur als auf dem Sprung befindlich sieht und dem der Verein nicht so wichtig ist, vielleicht etwas bessere Ergebnisse einzufahren.

      Gebt Bene eine Chance. Aber holt noch einen dritten (bzw. zweiten) Torwart für die Bank.

      • Da ist mir gerade jetzt das
        http://santapauli.wordpress.com/2008/04/16/fc-sankt-pauli-vs-tsg-hoffenheim/
        eingefallen. Der „Stier im Tor“. Ich fand ja schon immer, dass er schon optisch eine gute Präsenz hat. Und wenn er von Hain noch ein bißchen die Führungsqualitäten und die Ernsthaftigkeit erlernt … ich denke auch, wenn er sich richtig reinhängt, geht da noch viel bei Bene. nd nicht weniger als bei Kessler und Walke.

        • Da war er im Tor? Ist mir schon ganz entfallen. Irgendwie kann ich eh kaum die Spiele bezeichnen und dabei sagen, wer genau im Tor stand. Jedenfalls nur in etwa.

          Borger hat uns ja mit ganz besonderen Leistungen (in jeder Hinsicht) in Liga zwei geführt, da war Bene ja wirklich keine Wahl. Seine extreme Unsicherheit früher hatte jegliches Spiel nach vorne nahezu unmöglich gemacht. Doch diese Zeiten sind ja zum Glück wirklich vorbei bei ihm. Erfahrung zahlt sich halt aus. An dieser Stelle aber nochmals mein Dank an Paddy.

          Und das mit dem „Stier im Tor“ klingt besser als jener Vergleich mit den Fliegen. Und passender, mittlerweile. Um Sie einmal frech zu zitieren: „PRO BENE!“

          • Yep, da war er im Tor. Wieder was, wofür Bloggen gut ist, ich nutze das gerne mal als Gedächtnisstütze, man kann sich einfach nicht mehr alles behalten. Also ich. Nicht. 😉

            Borgers Anteil an der jüngeren Vergangenheit ist absolut unbestritten und ohne ihn wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Ach, ich würde viele behalten, einfach nur aus romantischen Zugehörigkeitsgründen. Und Paddy ist ein guter Kerl. Hoffe, er hat Erfolg, da, wo er hingeht. Verdient allemal.

            • Das mit dem Bloggen zur Erinnerung werde ich ja jetzt auch austesten können. Nur leider dauert es noch lange bis zum nächsten Spiel…

              Paddy wünsche ich auch nur das Beste. Sein Abgang ist aus menschlichen Gesichtspunkten wirklich sehr schade. Und sportlich auch nicht unbedingt zu begreifen, da Hain ja aufhören und noch weder eine Nummer zwei bzw. drei gefunden wurde. Doch fair ist dieser Schritt allemal, wenn man eben ohne ihn plant – jetzt hat er ja die Zeit, sich einen passenden Verein zu suchen. Viel Glück! YNWA paßt hier bestens, denn vergessen wird er nicht.

  2. Tja, nun wird es leihweise doch Kessler.
    Ich weiß ja nicht so recht…..

    • Bleibt nach wie vor zu hoffen, daß dieser Kelch an uns vorüber geht. Wozu brauchen wir einen Leihtorhüter für eine Saison? Wenn, dann nur als Backup. BITTE.

      • Die WeltOnline sieht es in trockenen Tüchern (für ein Jahr), die MoPo noch nicht.

        Ich hoffe da mehr auf die MoPo, das wäre wirklich Unsinn.

  3. Wenn Kessler kommt, dann wird er wohl bleiben, weil er keine Spielpraxis sammeln kann hinter Bene… 😉

  4. *LOL*


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: