Skip navigation

Kurzform: nach der 4-0 Auswärtsniederlage auf ein 5-0 auswärts zu kommen, ist zwar eine Steigerung, aber leider nur in negativer Hinsicht. Der Trainer ist gefragt, hinterfragt, die Systemfrage gestellt und was weiß ich noch. Der Horror ist eingetreten und der Abstiegskampf ohne wenn und aber eröffnet worden. Ein Trauerspiel, was wir da mitansehen mußten in Bielefeld. Wie schön es doch wäre, wenn es diese Stadt tatsächlich nicht gäbe… Read More »

Sechs Spiele in Folge ohne Dreier, da ist der Abstand nach vorne genauso gewachsen wie der nach unten geschrumpft – irgendwo im Niemandsland steht aktuell der FCSP und wenn wir nicht bald etwas Fahrt aufnehmen, dann könnte es noch eine sehr schwierige weitere Spielzeit werden. Zumindest gut aufgestellt sind wir weiterhin, wie der diesjährigen JHV zu entnehmen war – vor allem weiter mit Oke und co an der Spitze. Wenn nur die beiden Spiele nicht wären, die es davor und danach gegeben hat… Aber wollen wir wirklich über diese sprechen? Read More »

Tja. Lange nicht mehr gebloggt und morgen steht schon das nächste Heimspiel an. Also ran an die Tasten und kurz etwas zu den dreifachem 1-1 gegen Lautern, Sandhausen und Aue und der unglücklichem 1-0 Auswärtsniederlage bei Union was rausgehauen. Hab gerade viel um die Ohren, darunter zum Glück auch erfreuliches wie ein Katzenbaby, welches allerdings nicht gerade gut für einen ausgiebigen Schlaf ist… Und dann noch etwas zu einem wunderschönen Konzert, wo ich eh schon so mehr als ausreichend für einen Blogbeitrag habe. Wenn schon, denn schon. Read More »

Tabellenführer! Also in der Auswärtskategorie. Vielleicht sollten wir nicht mehr am Millerntor antreten in dieser Saison, holten wir dort doch nur im Schnitt einen Punkt pro Spiel, während wir auswärts unglaubliche vier von fünf Partien bislang für uns entscheiden konnten. Schaut man sich den Auftritt in Braunschweig an, dann sollte man diesen allerdings nicht als Blaupause für nachfolgende Spieltage nehmen – vom großartigen Ergebnis einmal abgesehen. Zwei Tore erzielt und zu null gespielt hört sich ja auch wirklich gut an. Hat man das Spiel jedoch gesehen, dann hat man jedoch etwas anderes in Erninnerung als ein bloßes Ergebnis… Read More »

Wenn man erhobenem Haupt nach einer Niederlage vom Platz gehen kann, dann hat man nahezu alles richtig gemacht. So geschehen am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf, die dank der tatkräftigen Unterstützung eines extrem einseitigen Schiris gewinnen konnten – und doch hat die Geschichte noch eine andere Seite. Denn zwei Treffer haben wir ja wohl in der Anfangsphase der ersten Halbzeit, in der die Gäste überlegen waren, zugelassen und später selbst nur einen (regulären) trotz drückender Überlegenheit vor allem in Hälfte zwei für uns erzielt. Dennoch – so zu verlieren ist keine Schande. Es schweißt auf andere Weise zusammen. Und macht weiter Lust auf mehr. Nicht mehr weiter ging es für den Sorgenbrecher. Und viel zu weit schon für die Faschisten, die am heutigen Wahlsonntag wohl wieder als Partei in den Bundestag einziehen werden – falls wer noch nicht wählen war, erst um 18 Uhr schließen die Wahllokale… Read More »